17.09.13 11:23 Uhr
 2.307
 

Mercedes-Hitler-Clip wird mit dem First Steps Award prämiert

Der umstrittene Spott von Mercedes wurde mit dem Nachwuchsfilmpreis beim First Steps Award prämiert. Tobias Haase, der Regisseur des Filmes, nahm den Preis am Montagabend in Berlin entgegen. Diese Preisverleihung gehört zu den wichtigsten der Nachwuchstalente.

In dem Spot soll die Wirkung des Gefahrenerkennungssystems gezeigt werden. In dem Clip ist zuerst zu sehen, wie das Auto vor spielenden Kindern anhält und erst weiterfährt nachdem diese aus der Gefahrenzone verschwunden sind.

Als jedoch Hitler als kleines Kind über die Straße läuft, bremst das Auto nicht, sondern überfährt ihn. Dieses System wird anschließend mit den Slogan "Erkennt Gefahren, bevor sie entstehen" präsentiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mercedes, Adolf Hitler, Filmpreis, Werbefilm
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 11:27 Uhr von Kanga
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
ich find den Film gut
Kommentar ansehen
17.09.2013 11:47 Uhr von Pixwiz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
psssst..... sonst hast du das problem, statt nazi plötzlich ein verantwortungsloser kinderhasser zu sein, der gewalt gegen kinder in ordnung findet....
Kommentar ansehen
17.09.2013 12:22 Uhr von Darkness2013
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.09.2013 12:25 Uhr von Pixwiz
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
...wie ich bereits voraussagte...

.. clip nicht verstanden, es geht dabei nicht um kinder ...
Kommentar ansehen
17.09.2013 12:31 Uhr von Wemmser
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde den Clip echt töfte! Geniales Ding. Mal etwas für die Menschen, die geistig nicht vollkommen umnachtet sind.
@Darkness2013:
Für so einen Schrieb hätte man in der Grundschule eine 6 bekommen. Und das nicht nur im Diktat. Unglaublich. Du hast da locker 15 Fehler drin.

[ nachträglich editiert von Wemmser ]
Kommentar ansehen
17.09.2013 12:33 Uhr von Phillsen
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ich Dachte der Clip wär nicht von Mercedes?
Das war doch irgend so ein "Irgendwas mit Medien"-Student oder jetzt doch Mercedes?
Kommentar ansehen
17.09.2013 12:49 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solcher Rechtschreibung ist dem Verfasser zumindest der Spott der Leser sicher. Immerhin gibt es einen großen Unterschied zwischen (Hohn und) Spott und einem (Werbe)Spot.
Kommentar ansehen
17.09.2013 13:01 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Wer den Film nicht mag ist ein Nazi.
Kommentar ansehen
17.09.2013 15:23 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Darkness2013

Dein Name ist nicht zufällig Cartman?

Von dem stammt:
"Würdest du in der zeit zurückreisen um Hitler zu töten wenn du könntest? Ich meine ich würde es nicht tun ich find ihn großartig"

Und du hast das Video anscheinend nicht verstanden. Du kannst nicht einfach Kinder töten und behaupten sie würden jemand böses werden. In diesem fiktionalen Video weiss man das es Hitler ist. Und im Video wird klargemacht, dass das Auto dies weiß und weiß was er anrichten wird.

Wir könnten also durchaus das ganze Philophisch betrachten wenn du weißt, dass das Kind was du umbringen willst ein nächster Hitler/Stalin wird.

Aber genau dem wiedersprichst du. Du sagst ja selber "könnte".
Kommentar ansehen
17.09.2013 15:33 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx

Man kann nicht auf jeden Rücksicht nehmen.

Braunau am Inn und ADDDDOOOOOOLFFFFF sollten Hinweis genug sein.
Kommentar ansehen
17.09.2013 15:56 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Darkness

Bleib mal locker... es ist ein sehr satirischer Spot, der hart an der Grenze ist. Hab auch kurz überlegt als ich es sah, ob ich ein schlechter Mensch bin, weil meine erste Reaktion ein Schmunzeln war und ich danach lachen musste, wegen der kleinen Details.

Meine Meinung allgemein, man kann Nazis und Hitler gar nicht genug parodieren und somit begrüße ich jede Form der Satire, solange sich Rechte darüber aufregen. :)

Ähm und damit meine ich jetzt nicht, dass Jeder der es geschmacklos findet jetzt rechter Gesinnung sein muss... :)

Und dann könnte man darüber noch näher philosophieren bis ins I - Tüpfelchen...

PS Hitler hätte man übrigens nicht als Kind umbringen sollen, man hätte ihn einfach an der Akademie in Wien annehmen sollen, als er Kunst studieren wollte... statt ihn zwei mal abzulehnen ;)
Kommentar ansehen
17.09.2013 16:02 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Einer der Intelligentesten und besten Werbeclips die ich je gesehen habe :)
Kommentar ansehen
17.09.2013 17:19 Uhr von Maxheim
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Clip vermittelt brutale Gewalt. Nichts gegen die Früherkennung solcher Gefahren, aber der Mercedes hätte trotzdem bremsen können. Wenn z.B. der Fahrer dann den kleinen Addie entführt und ihn in bessere soziale Verhältnis gebracht hätte (formal natürlich auch ein Verbrechen), wäre die Gefahrenabwehr humaner gelungen. Nach der Methode des Films müsste man heute in den sozialen Brennpunkten jeder Großstadt Schulen und Kindergärten in Brand stecken, mit den Kindern drin versteht sich. Haben die Macher so weit gedacht?
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:32 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fand den Clip Klasse, großes Kino, den Werbeslogan von Mercedes konsequent zu Ende gedacht.

Auf so eine Idee muss man erst mal kommen.
Kommentar ansehen
18.09.2013 09:16 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, Spitze... ich hätte Wetten darauf abschliessen sollen, dass ich für den letzten Beitrag "minus" bekomme xD

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?