17.09.13 06:27 Uhr
 448
 

Papst Franziskus: Nur Barmherzigkeit befreit die Welt vom "Krebs" der Sünde

Bei seinem täglichen Angelus-Gebet ist Papst Franziskus auf das christliche Gebot der Barmherzigkeit eingegangen. So müsse man gerade seinen Feinden oder den Menschen, welche man nicht mag, vergeben. Man müsse aus der Spirale der Gewalt nach dem Motto "Aug um Aug, Zahn um Zahn" aussteigen.

Aktuell bestünde die Gefahr, dass sich viele Christen für gerecht hielten und eine Bestrafung anderer Sünder fordern. Doch gehe es gerade um Barmherzigkeit den Sündern gegenüber. So rief der Pontifex die Anwesenden dazu auf, in einem stillen Gebet "an einen Menschen zu denken, den man nicht mag".

Franziskus erinnerte während dieses Gebetes auch an die Seligsprechung von José Gabriel Brochero am Vortag im argentinischen Cordoba. Dieser habe auch im Regen die Botschaft Christi verbreitet, wobei der Papst hier auf den strömenden Regen in Rom hinweisen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Krebs, Papst Franziskus, Sünde, Barmherzigkeit
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 11:03 Uhr von GroundHound
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sünde ist ein rein religiöses Konstrukt. Befreit man sich von der Religion, ist dieses Wort und die Ideologie dahinter (böse ist, wenn es dem Gott nicht gefällt) Schrott auf der großen Müllhalde der Geschichte.
Kommentar ansehen
17.09.2013 11:24 Uhr von Silurus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So toll ich es fand, als er den Laden übernahm....
Aber letztendlich macht er doch den "normal" denkenden Menschen mit seinem Gesäusel klar, dass die Kirche ein Auslaufmodell ist.
Kommentar ansehen
17.09.2013 11:37 Uhr von maxyking
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es wenn wir erst mal den " Krebs" der Religionen entfernen und dann für ein paar Jahre schauen wie es lauft.
Kommentar ansehen
17.09.2013 12:47 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das schlimmste Krebsgeschwür der Welt sind Religionen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?