16.09.13 19:36 Uhr
 148
 

Traditionsmarke Hertie soll online erfolgreich zurückkehren

Vor rund vier Jahren schlossen die letzten Hertie-Kaufhäuser in Deutschland ihre Türen. 2012 ging der traditionsreiche Markenname aus der Insolvenzmasse an die HDK AG.

Deren Inhaber betreiben erfolgreich 21 verschiedene Onlineshops, und nun wollen sie den Namen Hertie, der für Qualität und Zuverlässigkeit stand, mit einem großen Onlineshop wiederbeleben.

Hier soll es rund 500.000 Artikel aus den verschiedensten Bereichen geben. An den Start geht das Projekt schon jetzt, da man vom anstehenden Weihnachtsgeschäft profitieren will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Kaufhaus, Onlineshop, Zuverlässigkeit
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 20:21 Uhr von svhelden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist halt wie mit vielen alten Marken. Die ursprüngliche Firma geht pleite, irgendein Depp kauft den Firmennamen und bietet dann irgendwelchen Müll zu überteuerten Preisen an.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?