16.09.13 18:54 Uhr
 1.369
 

Syrien/Türkei: Syrischer Helikopter von türkischer Luftwaffe abgeschossen

An der syrisch-türkischen Grenze wurde ein syrischer Helikopter von der türkischen Luftwaffe abgeschossene. Dem türkischen Vize-Regierungschef Bülent Arinc zufolge, drang die syrische MI-17 zwei Kilometer in den türkischen Luftraum ein.

Die türkische Regierung gilt als einer der schärfsten Befürworter einer militärischen Resolution im Syrien-Konflikt und verstärkte seit diesem ihre Verteidigungsstellungen an der 900 Kilometer langen Grenze.

Die syrische Führung hatte erklärt, sie werde Vergeltungsschläge gegen die Türkei führen, falls sich das Land an einem Militäreinsatz gegen Damaskus beteiligen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ~frost~
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, Luftwaffe, Helikopter
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 19:00 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:09 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming

Der Hubschrauber ging in Syrien runter, das erklärt die Syrischen Rebellen.
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:09 Uhr von SamSniper
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...
Im Video sieht man diese Autobahn (vom Mittelmeer ins Landesinnere)
http://wikimapia.org/...

[ nachträglich editiert von SamSniper ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:14 Uhr von TausendUnd2
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Die Luftabwehr funktioniert ja anscheinend prima. Was machen unsere Soldaten dann dort?
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:22 Uhr von SamSniper
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@TausendUnd2 wegen Assad´s SCUD-Mittelstreckenraketen.
Kommentar ansehen
16.09.2013 20:11 Uhr von ROBKAYE
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Na? Jetzt versucht Erdogan schon einen Angriffskrieg zu provozieren, der Drecksack! Ich hoffe, die Aufstände des Volkes in der Türkei nehmen jetzt zu und der kleine, miese Lutscher wird seines Amtes enthoben!

@MingMing

Die Rebellen werden über die türkische Grenze eingeschleust und dort geduldet... das ist nunmal so:

Berichte von Monitor (ARD):
http://www.youtube.com/...

...die Rolle der Türkei - Monitor (ARD)
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 20:38 Uhr von Perisecor
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2013 21:24 Uhr von TausendUnd2
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Der Helikopter stürzte auf syrischem Gebiet ab.
Wie kann das denn bei einem Helikopter, der sich 2 km in fremdem Luftraum befindet und angeblich nicht abdreht überhaupt passieren? In dem eben geposteten Video kann man nämlich erkennen, dass der Helikopter wie ein Stein zu Boden fällt und nicht noch 2 km weit fliegt.
Kommentar ansehen
16.09.2013 22:01 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ TausendUnd2

Das Video ist von extrem schlechter Qualität und selbst gute Videos verzerren Entfernungen und Richtungen.

Darauf würde ich mich also nicht stützen.
Kommentar ansehen
16.09.2013 22:23 Uhr von Montrey
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Islamisten haben zu mind. einem Piloten mittlerweile den Kopf abgeschnitten.

http://www.liveleak.com/...
Kommentar ansehen
16.09.2013 22:29 Uhr von unplay3d
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn Syrien möchte, dass die UN in ihr Land einmarschiert, soll sie einen Vergeltungsschlag gegen die Türkei ausüben.
Kommentar ansehen
16.09.2013 23:31 Uhr von Perisecor
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ Lapis

Na, mal wieder keine Ahnung?

Vgl. z.B. http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
16.09.2013 23:33 Uhr von Gib-Ihm
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich schwer die Situation in Syrien in ihrer Ganzheit zu beschreiben. Es geht einfach zuviel wirres Zeug ab. Auf der einen Seite kann man in einige Gebiete frei vordringen und der Zivilbevölkerung helfen und auf der anderen Seite ist man praktisch nicht sicher davor nicht angehalten und erschossen zu werden (oder gar schlimmeres). Also laut Medienberichten werden dort viele unmenschliche Taten begangen und das von allen Seiten aus. Aber dieser Konflikt ist definitiv gewollt Leute. Auch wenn wir diejenigen sind die am wenigsten mitbekommen (eben weil wir vor dem heimischen Rechner sitzen und nur das hören, was wir zu hören bekommen (((sollen))) kann man nicht sonderlich zutreffendes dazu sagen.

Aber es ist wirklich erschreckend wie dort unten mit Menschen umgegangen wird. Auf der einen Seite hat man Muslime die wirklich für die Befreiung durch das unterdrückende Assad-Regime kämpfen und auf der anderen Seite hat man Extremisten die von den U.S.A und einigen anderen Nationen mit Logistik und Waffen unterstützt werden und vermutlich sogar diese Giftgasanschläge ausgeführt haben, um der Welt einen Vorwand für einen Krieg in der Region und somit den Einmarsch der NATO zu geben und alles umnieten was nicht ihrem Weltbild passt.

Und wer ist in der politischen Bühne zu sehen?

Die NATO die nicht einfach so frei in Syrien einmarschieren kann (obwohl ihnen jeder Finger jucken dürfte) und Russland welches als Atommacht und Partner von Syrien eben genau diesen Einmarsch so erschwert. Machen wir uns also nichts vor. Würde Russland nicht hinter Syrien stehen wäre die NATO schon drei Monate zuvor in Syrien einmarschiert.

Aber naja die Situation ist echt derbst verzwickt und unübersichtlich. Man kann sich einfach keinen Reim darauf machen irgendwie.
Kommentar ansehen
17.09.2013 03:14 Uhr von ElChefo
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Lapis

"Vorher wurde ein Posten der syrischen Armee aus Richtung Türkei durch Anhänger Al Nusrah Front gestürmt."

...und die Zuordnung ist deshalb so sicher, weil die Angreifer ja allesamt Nusrah-Uniformen trugen und auch jedem Anwesenden erklärt haben "Hey, wenn jemand fragt, wir warens, die Nusrah-Frontler, nur das keine Mißverständnisse aufkommen"?

"Diese "Rebellen" sind allesamt mit US Waffen und Schutzwesten ausgestattet."

Kleine Denkaufgabe für dich:
Ich war gestern auf einem Bogenjagd-Turnier. Da es auf dem Berg, wo der Parcour aufgebaut war, recht zugig war, trug ich ein kanadisches leichtes Kältefutter. An den Beinen hatte eine digital-gemusterte, amerikanische Armeehose und an den Füssen meine alten Gebirgsjägerstiefel.
...was machen wir daraus?
Werde ich von der kanadischen, der amerikanischen und der deutschen Armee gesponsert, um mit Holzpfeilen auf Ethafoam-Tiere zu schiessen?!
Deutlicher:
Gib mir eine Woche (je nach Lieferservice), und ich kann beliebig gekleidet durch die Strassen rennen. Gib mir einen Monat mitsamt genügend krimineller Energie, und sogar die Bewaffnung stimmt.
Denk mal nach, wie einfach es für ordentlich vernetzte und motivierte Gruppen ist, sich anständige Handwaffen zu besorgen.

"von einer BRD Arschgeige vorhalten lassen"

Peri ist kein Deutscher. Aber er ist fachkompetent. Etwas, das dir abgeht.

"wie toll und unbesiegbar das Flugabwehrsystem von US Schiffen ist. "

Hat er so nicht gesagt.

"Das System ist bei den Russen schon seit 1960er im Einsatz."

Nö.

"Radargelenkte automatische Kanonen /Schußfolge über 2000 bis 10 000 pro Minute wurden bereits von der deutschen Luftwaffe im 2 WK erprobt. Daher haben die Russen auch die Technik. "

Pulverbetriebene Waffen wurden auch schon im 14 Jahrhundert erprobt. Toller Vergleich.
Warum deine Argumentation in dem von Peri genannten Thread unsinnig war habe ich (..und Peri auch...) erschöpfend und mit genügend technischem Hintergrund dargelegt. Du wolltest das nicht einsehen, daher ist der Verweis auf die - hier fortgesetzte - mangelnde Konsistenz der Kommentare durchaus angebracht.
Abgesehen davon ist deine Referenz auf die Luftwaffenerprobung humbug. Das höchste der Gefühle waren (kombiniert) 1800 Schuss/min beim 20mm Flak 38 Vierling. Die Version 38/43F wurde im April ´45 erprobt und wäre somit das Einzige, was HALBWEGS in die Nähe deiner Aussage käme. Ist allerdings - wie gesagt - quark.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
17.09.2013 10:06 Uhr von SamSniper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Syrer stellen den Vorfall so dar: Der Hubschrauber sei bei einem Aufklärungsflug versehentlich für kurze Zeit in den türkischen Luftraum geraten und sofort zurückbeordert worden.
Kommentar ansehen
17.09.2013 11:57 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Lapis

"Der Hubschrauber wurde über syrischen Luftraum abgeschossen."

Das sehen aktuell weder Syrien noch Russland so.



"Vorher wurde ein Posten der syrischen Armee aus Richtung Türkei durch Anhänger Al Nusrah Front gestürmt."

Und woher nimmst du die Gewissheit, dass das - rein theoretisch - nicht syrische Soldaten waren? Du stehst doch auf so Verschwörungsschwachsinn.



"Diese "Rebellen" sind allesamt mit US Waffen und Schutzwesten ausgestattet."

Nein, das zeigen tausende Videos auf Liveleak sehr deutlich.




"...das ich keinen Bock haben, mit jemanden darüber zu diskutieren, wie toll und unbesiegbar das Flugabwehrsystem von US Schiffen ist."

Deine Fakten und Argumente wurden widerlegt. Du hast keine Ahnung vom Thema - und das zeigen die dortigen Kommentare, weshalb ich sie verlinke.



"Das System ist bei den Russen schon seit 1960er im Einsatz."

Nein. Traurig genug, dass du es _immer noch nicht_ verstanden hast. Du bist wie ein Kind dem man das Eis weggenommen hat und jetzt schleckst du eben in der Luft herum, weil du die Realität nicht wahrhaben möchtest.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?