16.09.13 18:13 Uhr
 2.617
 

Paukenschlag bei Karstadt: Filetstücke werden verkauft

Nicolas Berggruen, Milliardär und Karstadt-Eigner, trennt sich jetzt von den wertvollsten Unternehmensteilen der Warenhauskette.

So übernimmt Rene Benko, ein Investor aus Österreich, je 75,1 Prozent der Anteile an Karstadt-Premium. Hier sind die Luxuskaufhäuser KaDeWe in Berlin, Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München gebündelt. Dazu gehören auch Karstadt-Sport.

Benko kostet der Deal etwa 300 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Karstadt, Nicolas Berggruen
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 18:13 Uhr von rheih
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ja auch gar nicht anders zu erwarten. Daraufhin ist es gleich zum Beginn des Deals von Berggruen hinaus gelaufen.
Kommentar ansehen
16.09.2013 18:53 Uhr von ZzaiH
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
was ein aasgeier...

kauft karstadt für 1€ - sämtliche investitionen oder tilgung für verbindlichkeiten wurden aus karstadts operativen gewinnn getätigt... und nun wird der konzern für 300 + x mio verkauft!

respekt für diese abzockermentalität...
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:09 Uhr von OO88
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
dem kunden ist es völlig egal wie der eigentümer heist.
Kommentar ansehen
16.09.2013 22:09 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Berggruen, der Held von Karstadt, ein selbstloser Robin Hood, nur geboren, um Karstadt zu retten und keinerlei Profit im Hinterkopf



Und dann bin ich aufgewacht.
Kommentar ansehen
17.09.2013 10:59 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ging um die Immobilien.
Möglichst billig herankommen, ein paar Jahre warten, damit man ihm nicht Spekulation vorwerfen kann und dann teuer verscherbeln.
Wie bei Bellheim.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?