16.09.13 17:51 Uhr
 578
 

USA: "Touristenattraktion" - So lebte eine Serienmörderin

Die Taten ereigneten sich vor 25 Jahren: Bis 1988 ermordete Dorothea Puente insgesamt sieben Menschen auf ihrem Anwesen in Sacramento. Sie wurde dafür verurteilt und eingesperrt. 2011 starb sie im Alter von 82 Jahren dort. Jetzt kann man ihr Anwesen besuchen.

Die Killerin hatte bis 1988 älteren und behinderten Menschen eine Wohnmöglichkeit geschaffen. Doch anstatt sich um die Menschen zu kümmern, setzte sie sie damals unter Drogen und verbrannte sie dann im Garten.

Zwei Ermittler, die damals mit dem Fall betraut waren, waren die ersten Gäste. Sogar der Esstisch, an dem Puente ihre Opfer unter Drogen setzte, sei noch derselbe, sagte einer von ihnen.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Haus, Serienmörder, Touristenattraktion
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 18:48 Uhr von Steilstoff
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Steht das nicht da?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?