16.09.13 13:11 Uhr
 994
 

Formel 1: Laut Mark Webber fährt Sebastian Vettel in zwei Jahren für Ferrari

Mark Webber, Teamkollege von Sebastian Vettel, gegenüber "Sky Sports F1" erklärt, dass Vettel in zwei Jahren für Ferrari fahren wird.

Webber hat scheinbar Kenntnis davon, dass die Verträge zwischen der Scuderia Fernando Alonso und Kimi Räikkönen nur bis 2015 laufen.

"Danach werden sie offensichtlich Seb hinter Red Bulls Rücken verpflichten", so Webber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Sebastian Vettel, Mark Webber, Wechselgerücht
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 13:21 Uhr von Kanga
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
und warum sollte Vettel in nem auto fahren...was nicht siegen kann??
der wäre schön blöd..wenn er das macht...nicht jeder muss bei Ferrari fahren..
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:36 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ferrari ist als Formel1 Auto schon lange nichtmehr die #1.
Kommentar ansehen
16.09.2013 14:32 Uhr von maxyking
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso sollten sie ihn hinterm Rücken von Red Bull verpflichten ? Es gibt doch keinen Grund so etwas geheim zu machen er wäre ja nicht der erste Fahrer der das Team wechselt. Wenn Webber das so gesagt hat ist er halt die elende Votze die nicht vertragen kann das er es in seiner Laufbahn in der F1 zu nichts gebraucht hat während sein Team Kollege 4 mal Weltmeister geworden ist und jetzt muss er halt jede Entscheidung die Vettel ( Möglicherweise) trifft schlecht reden.
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:37 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vettel wird bis 2016 bei Red Bull fahren, 7x Weltmeister werden und aufhören. Er hat doch sowieso immer gesagt, dass er nicht wie andere Fahrer bis in die 30er fahren will. Der wird sein ganzes Leben schon von RB gepusht, der geht da nicht so einfach weg.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?