16.09.13 12:06 Uhr
 1.045
 

Scientology-Sprössling Jaden Smith gegen das Schulsystem

Jaden Smith, der Darsteller von "Karate Kid" und "After Earth”, ist der berühmte Sohn von Will Smith.

"Schule ist die Gehirnwäsche unserer Jugend", lässt Jaden Smith auf seinem Twitter-Konto seinen Gedanken freien Lauf.

Allerdings scheint Smith kein Fan des Bildungssystems zu sein, wenn man seine Aussagen der vergangenen zwei Tagen liest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Welt, Schule, Twitter, Scientology, Jaden Smith
Quelle: www.salon.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 12:26 Uhr von kingoftf
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Schule ist die Gehirnwäsche unserer Jugend


Was hat der denn bekommen, Gehirnwäsche von Scientology?
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:31 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ganz im Ernst: Wer war oder ist in dem Alter auch ein großer Fan von Schule? Hätten wir nicht alle besseres gewusst um den Tag zu verbringen?
Gut, später kommt dann vielleicht die Einsicht: "Hätte ich in der Schule mehr getan, dann..." ;-)
Viele fanden Schule einfach Schei... - später aber, im Arbeitsleben sehnen sie sich doch nach der Zeit zurück, als sie noch viel mehr Freizeit und Ferien hatten. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:05 Uhr von Shifter
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:25 Uhr von sooma
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:45 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gehrinwäsche? Laut Foto scheint er gar keins zu haben....

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:51 Uhr von hede74
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch kein Wunder, das er so denkt. Schließlich waren seine Lehrer Scientologen, da mag er mit der Gehirnwäsche schon recht haben. Hier aus Wikipedia:

"Er bekam Hausunterricht und besuchte die New Village Leadership Academy in Calabasas, die von seinen Eltern mitgegründet wurde"

Und diese, inzwischen geschlossene, Schule, wurde von Scientologen geführt und es wurde nach Hubbards Lehren unterrichtet:

http://en.wikipedia.org/...

Eine normale Schule hat er offensichtlich nicht besucht. Also basieren seine Schulerfahrungen nur auf Scientology-Methoden. Und wie gesagt, diese Methoden als Gehirnwäsche zu empfinden ist nicht verwunderlich sondern entspricht wohl eher der Wahrheit.

[ nachträglich editiert von hede74 ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:56 Uhr von hede74
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Du hast es erraten, er ging auf eine von Scientologen geführte Schule, weiteres siehe mein Kommentar oben.
Kommentar ansehen
16.09.2013 14:04 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hede74

Geniale Schlussfolgerung !

Scientology Kind besucht Scientology Schule ... und Schule ist die Gehirnwäsche unserer Jugend.
Kommentar ansehen
19.09.2013 03:07 Uhr von mcdar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Durch Scientology ist er mit mehr Wissen konfrontiert worden, als uns täglich zugestanden wird, das regt zum selbständigen denken an.
Kommentar ansehen
19.09.2013 03:21 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...er war einfach nur enttäuscht als er gemerkt hat, wie FLACH die Schule ist.
Kommentar ansehen
19.09.2013 03:21 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...er war einfach nur enttäuscht als er gemerkt hat, wie FLACH die Schule ist.
Kommentar ansehen
23.09.2013 23:54 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Bankkonto kann er es sich leisten, so einen Blödsinn zu plappern.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?