16.09.13 12:04 Uhr
 7.459
 

"Danke - dass Du weg bist!": BVB-Fans schreiben Mario Götze

Borussia Dortmund hat sich beim 6:2-Sieg gegen den Hamburger SV erneut in einen Rausch gespielt. In Dortmund ist man daher nicht traurig, dass Mario Götze nicht mehr in den schwarz-gelben Farben spielt.

Der Nationalspieler wird nicht mehr vermisst. Dies äußert sich auch in den sozialen Netzwerken.

"Na zufrieden? Wir Dortmunder schon. Ohne Dich", so ein User auf der Facebookseite von Mario Götze. Ein anderer schrieb, "Danke - dass Du weg bist! Deshalb sind jetzt 2 Bessere da".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Reaktion, Mario Götze, Schadenfreude
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmunder Mario Götze gegen Freiburg auf dem Platz
Fußball: Jens Lehmann geht auf Mario Götze los
Fußball: "Kein Sprint, nichts" - Jens Lehmann kritisiert Mario Götze massiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 12:27 Uhr von derNameIstProgramm
 
+18 | -25
 
ANZEIGEN
Vor lauter Freude über den Tabellenplatz sollte man den einfachen Saisonstart nicht ganz ausblenden. Die Gegner hießen bisher Augsburg, Braunschweig, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und Hamburg. Außer der Eintracht (knappes 1:2) war da kein schwieriger Gegner dabei.

Wenn man jetzt noch im Angesicht des 6:2 (zur Erinnerung, Hoffenheim hat Hamburg mit 5:1 besiegt, also ein Tor weniger kassiert) den Boden verliert, könnte es in Neapel am Mittwoch eine Klatsche geben.
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:27 Uhr von ghostinside
 
+18 | -21
 
ANZEIGEN
"Echte Liebe"... Ganz hohes Niveau. Sieht man jetzt auch wieder bei Lewandowski. Vor einem Monat wollten ihn alle noch zum Teufel jagen, jetzt hat er zwei Mal getroffen und ist wieder der König.
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:30 Uhr von Saftkopp
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
"könnte es in Neapel am Mittwoch eine Klatsche geben."

hätte, könnte, hätte, Fahrradkette.....
Glaskugel in der Hand ?
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:34 Uhr von Xanobis
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin jetzt kein großer Fußballfan aber wenn ich sowas lese find ich das verhalten von manchen Leuten schon erbärmlich.
Manche Menschen ziehen glaub ihr Selbstwertgefühl daraus, dass sie andere Leute auf deren Facebookseite etc. blöd anmachen, obwohl sie diese nur aus dem Fernsehen "kennen". In diesem Beispiel jetzt gibt es sogar eine Win-Win Situation. Würde es beim BVB nicht gut laufen würden sie ihn beschimpfen warum er gegangen ist und wenn es gut läuft, so wie jetzt, kann man ihn noch verhöhen das er weg gegangen ist...Herrlich
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:35 Uhr von derNameIstProgramm
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@Satkopp

Nein, nur ein freundlicher Hinweis auf das offensichtliche, was manche erfolgstrunke nicht wahrnehmen. Und weil ich es eben nicht weiss, habe ich könnte geschrieben.

Im guten und ganzen schmunzel ich über solche Aktionen wie den in der News beschrieben. Zeigen sie doch dass diejenigen, die sonst immer die ersten sind die auf die Bayern Fans zeigen und laut "arrogant" brüllen, doch selbst kein Stück besser sind und die Philosophie ihres Vereins ("Demut") nichtmal ansatzweise verinnerlicht haben.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:43 Uhr von Bildungsminister
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@ derNameIstProgramm

Wie du nun drauf kommst, dass der Verein abhebt, weil irgendwelche Vollpfosten, die wahrscheinlich nicht einmal richtige Fans sind, in einem vollkommen überbewerteten sozialen Netzwerk Stunk machen, ist mir wirklich schleierhaft. Aber irgendeinen Grund braucht es ja um selbst auf den Putz zu hauen, eh?

Ob die Gegner des BVB nun leichte Gegner waren, oder eben auch nicht, da darf man drüber streiten. Nur weil du der Meinung bist, muss das noch lange nicht so sein. Allein, dass das Gros dieser Gegner +-85 Minuten mit 10 Mann vor dem eigenen Tor kampiert haben, offenbart schon, dass es nicht ganz der implizierte Selbstläufer war.

Manch einer sollte sich viel mehr Sorgen um den eigenen Verein machen, als sich ständig um den BVB zu sorgen. Von den Verantwortlich und auch von den Spielern hebt dort niemand ab. Da weiß auch jeder, dass das Spiel gegen Napoli am Mittwoch verdammt schwer wird. Es kann ja nun auch nicht jeder eine leichte Gruppe bekommen, die keinerlei Herausforderung mit sich bringt.

Am Ende zählt sowieso was aufm Zettel steht. Am Ende der Saison wird niemand mehr danach fragen wie Spiele gewonnen wurden, sondern ob sie gewonnen wurden. Aktuell läuft es für den BVB ganz gut, während andere gegen den aktuell Tabellenvorletzten nur auf ein Unentschieden kommen. Da fragt man sich, wer insgesamt die leichteren Gegner hatte und dabei versagt hat.

Aber wie gesagt - Um den eigenen Verein kümmern. Das reicht meist vollkommen aus!
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:47 Uhr von hkc1985
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ich bin weder bayern noch dortmund fan.

aber ihr vergesst das das alle anderen vereine auch machen würden.

die bayern fans hier brauchen gerade ihr maul aufreisen

erst koan neuer und dann gefeiert.

erst war götze doof nun ist er bei bayern schon finden ihn die bayern toll und die dortmunder dumm ^^

normal ne
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:57 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

Nur nochmal für mich zum Mitschreiben: Wenn der BVB gegen schwache Gegner spielt, dann ist es kein Selbstläufer weil diese sich ja mit 10 Mann hinten reinstellen. Wenn die Bayern gegen schwächere Gegner (auch in der CL) spielen, dann ist das keine Herausforderung. Soweit richtig verstanden?

"Um den eigenen Verein kümmern. Das reicht meist vollkommen aus!"

Keine Angst, das mache ich. Ich habe auch nicht den BVB kritisiert, sondern diese Fans. Das sollte doch erlaubt sein, oder?

"Aktuell läuft es für den BVB ganz gut, während andere gegen den aktuell Tabellenvorletzten nur auf ein Unentschieden kommen. Da fragt man sich, wer insgesamt die leichteren Gegner hatte und dabei versagt hat."

Ja, das Spiel gegen Freiburg war ärgerlich. Aber naja, kann vorkommen wenn man erst ein paar Tage vorher den vorherigen Spieltag hatte und in der gleichen Woche noch den UEFA SuperCup spielen muss. Da fehlts dann an der Konzentration etwas.
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:06 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm

"Wenn die Bayern gegen schwächere Gegner (auch in der CL) spielen, dann ist das keine Herausforderung. Soweit richtig verstanden?"

Das habe ich nicht gesagt. Ich erwarte, dass insbesondere die CL für keinen der deutschen Vereine zum Selbstläufer wird. Aber manch Verein hat eben eine unwesentlich höhere Herausforderung vor sich, als ein anderer Verein.

"Keine Angst, das mache ich. Ich habe auch nicht den BVB kritisiert, sondern diese Fans. Das sollte doch erlaubt sein, oder?"

Wenn für dich jeder Fan gleich jeder Fan ist, dann ja. Ich halte wenig von solch pauschalen Verallgemeinerungen. Ist ehrlich gesagt auch etwas kurz gedacht. Nur weil sich ein paar Fans, wenn es überhaupt welche sind, daneben benehmen, dann sind noch längst nicht alle Fans so.

Das sich die Dortmunder freuen, dass man den Weggang von Götze, zumindest bis hierher, einigermaßen kompensieren konnte, kann man doch auch niemandem verdenken. Außerdem hat man doch auch gar keine andere Option. Götze ist dem Geld gefolgt, und steht dem BVB nicht mehr zur Verfügung. Es ist also niemandem geholfen, wenn man nun auf ewig in der Vergangenheit lebt, sondern man wird wohl zweifelsohne nach vorn schauen müssen. Das läuft aktuell ganz gut, und mehr kann man dann auch nicht erwarten.
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:30 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister
"Das habe ich nicht gesagt. Ich erwarte, dass insbesondere die CL für keinen der deutschen Vereine zum Selbstläufer wird."

Entschuldige, dann hatte ich das Wort "keinerlei" einfach falsch verstanden.


"Wenn für dich jeder Fan gleich jeder Fan ist, dann ja. Ich halte wenig von solch pauschalen Verallgemeinerungen."

Ganz im Gegenteil. Ich kenne viele nette und freundliche BVB Fans mit denen man auch gut über Fußball reden und diskutieren kann. Daher habe ich auch "diese Fans" geschrieben und mich damit auf die Fans aus der News bezogen.


"Götze ist dem Geld gefolgt"

Entschuldige, aber das ist ein Vorwurf an Götze, mit dem sich einige BVB Anhänger die Welt schönreden. Wenn es alleine um Geld gegangen wäre, wäre er ins Ausland. Sicher verdient er auch bei Bayern etwas mehr als beim BVB, aber es war wohl nicht der ausschlaggebende Grund.
Kommentar ansehen
16.09.2013 16:18 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Bildungsminsiter
Schade dass du es nötig hast irgendwelche Platitüden die eher von ahnungslosen Neidgeplagten Fans erwartet werden um dich werfen musst.

Wenn Götze von Dortmund (wo er ca. 4 Mio bekommen haben soll) zum FCB wechselt (wo er ca. 4,5 Mio bekommen soll) ist das wohl weniger wegen dem Geld sondern eher die sportliche Herausforderung. Und die ist ob es dir gefällt oder nicht beim FCB einfach besser!!

Und wäre er tatsächlich dem Geld gefolgt wäre er nach Spanien oder nach England gegangen wo er das doppelte oder dreifache verdienen könnte.


Niemand hat hier übrigens gesagt dass die Dortmunder verantwortlichen abheben. Ich denke sowohl beim BVB als auch beim FCB sind die Verantwortlichen durchaus bewußt wie die aktuelle Lage ist.

Und ein Unentschieden gegen Freiburg war zwar unschön und nicht wirklich nötig, aber weit weg von einer Blamage. Der FCB muss ganz sicher nicht alle Teams der Liga vom Platz fegen. Und 2 Punkte Rückstand sind kein Beinbruch, denn auch der BVB wird nicht alle Spiele gewinnen.


Was die CL-Gruppen angeht kann sich kein deutsches Team beklagen. Die Gruppen sind alle recht ausgeglichen diese Saison.
Kommentar ansehen
16.09.2013 17:58 Uhr von symphony84
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Götze weiss doch genau was er wert ist. Und er wird definitiv mehr als 4,5 Mio. bei Bayern verdienen. Wechsel hin oder her, man hat den Abgang super kompensiert.

"Und die ist ob es dir gefällt oder nicht beim FCB einfach besser!!"

Ja aber nur weil die Konkurenz innerhalb der Mannschaft härter ist.

"Und ein Unentschieden gegen Freiburg war zwar unschön und nicht wirklich nötig, aber weit weg von einer Blamage"

Wenn man schaut, wer da im Kader dieser Mannschaft ist, wie sie vergangene Saison waren und jetzt in den Medien die Supermannschaft schlechthin dargestellt werden, doch !! Ich persönlich finds gut ^.^

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 18:36 Uhr von polyphem
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sind ja tolle Fans, die ihren ehemaligen Lieblingen so ins Gesicht spucken.
Kommentar ansehen
16.09.2013 18:40 Uhr von symphony84
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was erwartet ihr denn in dieser Situation für eine Reaktion? Er ist nunmal zum (bei vielen) NICHT beliebten Konkurenten gegangen.

"Alles gute Mario, hoffentlich wirst du mit Bayern Meister usw."
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:01 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@symphony84
"Was erwartet ihr denn in dieser Situation für eine Reaktion? Er ist nunmal zum (bei vielen) NICHT beliebten Konkurenten gegangen. "

Natürlich erwarte ich keine besonders freundliche Reaktion. Aber das was einige abgeliefert haben, insbesondere auf Facebook und Co, ist einfach nicht ok. Man sollte auch irgendwann akzeptieren, dass ein 21 Jahre alter Sportler auch mal gerne woanders spielen möchte bzw. sich halt durch härtere Konkurrenz weiterbringen möchte.

Hämische Kommentare wie die in der News könnte ich ja verstehen, wenn der BVB nun weit weg von den Bayern stehen würde und Götze einfach nichts gebacken bekommen würde beim FCB. Aber wir sind am 5. Spieltag, der BVB ist nur zwei Punkte voraus, und Götze hat verletzungsbedingt noch kaum gespielt.

Warum man dann diesem solche Kommentare verpassen muss, versteh ich nicht. Dass die Quelle das ganze dann auch noch mit "BVB-Fans haben Mario Götze längst vergessen" betitelt, ist irgendwie an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Zeigen doch gerade die Kommentare, dass einige BVB Fans das ganze noch immer nicht verarbeitet haben und sich genötigt fühlen, den Erfolg ihrer Mannschaft dem verletzten Spieler einer anderen Mannschaft unter die Nase zu reiben...
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:06 Uhr von Titulowski
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sind ja tolle Spieler, die zum größten Konkurrenten wechseln...
Kommentar ansehen
16.09.2013 19:18 Uhr von Rukoch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genau der selbe Scheiß mit Özil.
Lasst die Leute doch einfach mal in Ruhe. Wenn sie weg sind, sind sie weg. Da muss man doch nicht nochmal nachtreten.
Ich dachte, dass im Sport Fair-Play groß geschrieben wird.
Diese Spieler sind erwachsen und können selbst entscheiden, was sie mit ihrem Leben und ihrer Karriere machen. Konzentriert euch gefälligst auf euer aktuelles Team und unterstützt es!!!
Kommentar ansehen
16.09.2013 21:27 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Rukoch

nein nein nein, wenn einer beim bvb war hat er gefälligst NIEMALS zu einem anderen verein zu wechseln, sonst ist er doch voll kacke ey!!! was fällt dem ein?! wo er beim bvb doch echte liebe erfährt...

das ist einfach nur lächerlich... wenn mir jemand egal ist, schreibe ich ihm nicht bei facebook oder nehme sonst irgendwie kontakt zu ihm auf...
das zeigt einfach nur, wie sehr es ihnen nicht egal ist, dass sie ihn einfach nicht in ruhe lassen können.
Kommentar ansehen
16.09.2013 21:40 Uhr von micha_ef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Spielerwechsel für teils Unsummen an Ablösezahlungen sind seit Jahren Normalität im Profifussball. Damit muss jeder Verein leben, weil es nicht nur Sport, sondern natürlich auch Geschäft ist. Die Pöbeleien gerade auch per Facebook sind mittlerweile leider genauso normal geworden. Ich finde es daneben, wie manch einer dort angegangen wird. Und die Leistungen für den Verein, die oft über Jahre abgeliefert wurden, sind dann plötzlich nichts mehr wert.
Kommentar ansehen
17.09.2013 10:00 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht doch immer weiter. Und der BVB ist besser als je zuvor. Nur das zählt.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmunder Mario Götze gegen Freiburg auf dem Platz
Fußball: Jens Lehmann geht auf Mario Götze los
Fußball: "Kein Sprint, nichts" - Jens Lehmann kritisiert Mario Götze massiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?