16.09.13 11:58 Uhr
 169
 

Markenrechtsstreit um verstorbenen Eisbären Knut: Berliner Zoo behält Rechte

Eine britische Firma wollte mit dem Namen "Knut - Der Eisbär" diverse Artikel vermarkten und hat sich das Wortzeichen schützen lassen.

Doch das Gericht der Europäischen Union (EuG) entschied, dass weiterhin der Berliner Zoo die Markenrechte für den verstorbenen Eisbären behalten darf.

Der weltweit bekannte Eisbär starb 2011, dennoch gibt es immer noch viele Fanprodukte von ihm zu kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Name, Eisbär, Rechte, Knut, Berliner Zoo
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 12:21 Uhr von NoPq
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:22 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wollen und tun es auch, mit dem Eisbaeren, Geldverdienen.
Hoffentlich vergisst dabei niemand die Hinterbliebenen des Tierpfleger, ohne ihn das jeztzige Abschoepfen nicht moeglich waere.
Kommentar ansehen
16.09.2013 14:24 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ NoPq

Das Lied passte noch, als der Bär am Leben war und ständig die Zeitungen über ihn berichtet haben. Was willst du jetzt, wo er tot ist, mit einem Antiknut - Lied?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?