16.09.13 09:50 Uhr
 155
 

Neue Informationen im Fall NSA: Banken wurden ebenfalls ausspioniert

Aus dem Archiv von Edward Snowden sind neue Erkenntnisse bekannt geworden. Die NSA soll unter dem Namen "Follow the Money" den internationalen Zahlungsverkehr sowie Banken und Kreditkartentransaktionen überwacht haben.

Die gesammelten Informationen wurden in der Finanzdatenbank "Tracfin" gespeichert. Unter anderem wurden dabei große Kreditkartenfirmen wie Visa überwacht. Aus NSA-Dokumenten aus dem Jahr 2010 geht hervor, dass Transaktionen in Europa, dem Nahen Osten und in Afrika gezielt überwacht wurden.

Ebenso wurde auch das Swift-Netzwerk auf mehreren Ebenen angezapft. Ziel soll es laut den Dokumenten gewesen sein, den "Swift-Druckerverkehr zahlreicher Banken" auszulesen.


WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bank, Überwachung, Zahlung, NSA
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert
Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 12:52 Uhr von yeah87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wird Merkel wie immer nicht einmal ansatzweise Interssieren.

Mal 3 worte sie wusste nix fertisch....

Union ist mit abstand das unfähigste
Und Merkel mit die die schwächste politikerin lügen, verschweigen, daten manipulieren keine erklärende antworten weder innenpolitisch noch sonst wo

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:13 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach nein, ein SIGINT-Dienst überwacht elektronischen Datenverkehr?

Und morgen wird enthüllt, dass die Autobahnpolizei auf Autobahnen unterwegs ist und die Bahn ohne Schienen nicht funktioniert? Und dann sind auch alle ganz verwirrt und geschockt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst
Fußball: RB Leipzig gewinnt erstmals ein Champions-League-Spiel
USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?