16.09.13 10:01 Uhr
 415
 

Geflohener mutmaßlicher Mörder aus der Schweiz wurde an der Grenze Polens gefasst

Die Bundespolizei entdeckte bei einer Kontrolle an der Autobahn 11 ein gesuchtes Fahrzeug. Der gesuchte Fahrer Fabrice A. wurde an der polnischen Grenze kurz vor Szczecin angehalten und verhaftet.

Der Mann wurde zunächst an die polnischen Behörden übergeben und im Rahmen der internationalen Rechtshilfe wird geprüft, ob dieser an die Schweiz ausgeliefert wird.

Der Mann, der eine Haftstrafe im Genfer Gefängnis von insgesamt 20 Jahren absitzen muss, hatte wegen zweier in Frankreich begangener Vergewaltigungen im Gefängnis gesessen. Während eines Freiganges zu einem Reiterhof erstach er seine Therapeutin und floh.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Festnahme, Mörder, Grenze, Vergewaltiger
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 10:42 Uhr von SanmanEpvp
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Der hat schon so ein Psychoblick drauf der Typ..

Lebenslang einsperren, gut ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?