16.09.13 08:14 Uhr
 1.595
 

Mysteriöse Helligkeitsausbrüche: Studie liefert neue Theorie zum Holmes-Kometen

Vor etwa sechs Jahren haben Astronomen den Komet Holmes entdeckt. Dessen Heiligkeit stieg explosionsartig um das 500.000-fache an - etwas, das zuvor noch niemals beobachtet worden war.

Er konnte wochenlang mit bloßem Auge am Abendhimmel beobachtet werden. Jetzt haben Experten in einer Studie eine Theorie aufgestellt, wie es zu diesem hellen Kometen kommen konnte. Der Grund dafür sei, dass Methylalkohol oder besser gesagt Methanol dieses Phänomen ausgelöst habe.

Erstmals gesichtet wurde der Komet im Jahre 1892 durch den Briten Edwin Holmes, damals wurden ebenfalls zwei "Ausbrüche" des Himmelskörpers beobachtet.


WebReporter: linushsv
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ausbruch, Komet, Helligkeit, Holmes
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?