16.09.13 07:27 Uhr
 465
 

Israel: US-Angriff auf Iran trotz Lösung in Syrien nicht vom Tisch

US-Außenminister John Kerry reiste am gestrigen Sonntag nach Israel, um Ministerpräsident Benjamin Netanjahu persönlich über das zwischen den USA, Russland und Syrien getroffene Abkommen, das unter anderem die Vernichtung des syrischen Chemiewaffenarsenals vorsieht, zu unterrichten.

Aufgrund der überraschenden Wende beim Syrien-Konflikt und dem Ausbleiben einer militärischen Antwort auf die Aggressionen des Assad-Regimes zeigt Israel sich nun tief besorgt darüber, der Iran könne dieses Signal zum Anlass nehmen, sein Urananreicherungsprogramm gefahrlos auszubauen.

Das Abkommen mit Syrien, so Kerry, habe keinen Einfluss auf die zukünftige US-Außenpolitik den Iran betreffend. Die USA behalte sich einen Angriff auf das Land vor, wenn der Iran sein Atomwaffenprogramm nicht beenden sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Israel, Iran, Angriff, Syrien, Lösung
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 07:27 Uhr von ROBKAYE
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Nun, Russland hat den USA die Syrien-Übernahme ordentlich versalzen... aber da ist ja noch der Iran, der angegriffen werden muss... Israel ist die treibende Kraft... die USA haben sich zum Wachhund radikaler und einflussreicher AIPAC Zionisten-Faschisten degradieren lassen. Die von der selben "Lobby" kontrollierten 6 großen Medienkonzerne, die 85% der Nachrichtenlandschaft (weltweit) abdecken, lenken und steuern die USA und den Rest der Welt für deren miese Agenda ins Chaos und in den Tod.
Kommentar ansehen
16.09.2013 07:39 Uhr von Patreo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Robkaye. Mir persönlich ist die AIPAC höchst suspekt und in ihren Ansicht sehr reaktionär aber wo genau hast du die Zahlen her bzw. dass Israel die treibende Kraft hinter dem Angriff auf Syrien wäre?
Hinter der Frage steckt Interesse zur Auswertung der Quelle.

Die 6 größten Medienkonzerne sind
1)NBC International, dessen CEO Steve Burke ist (katholischer Ire)
2) Google Inc. Ceo Eric Schmidt
3) Walt Disney Bob Iger( der könnte dazuzählen)
4) News Corp Rupert Murdoch
5) Time Warner Jeff L. Bewkes
und 6) Viacom wo tatsächlich Philippe Dauman CEO ist
http://www.mediadb.eu/...

Bei Iger und Dauman konnte ich keine Verbindung zu AIPAC feststellen.

Wo genau hier zugunsten der AIPAC die Medienlandschaft zu 85Prozent gelenkt wird erschließt sich mir nicht ganz

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 08:59 Uhr von SamSniper
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Nach dem die USA sich in Syrien nicht trauen einzugreifen, wer soll ihre Drohgebärden gegen den Iran da noch ernst nehmen
Kommentar ansehen
16.09.2013 09:18 Uhr von Destkal
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
War ja klar dass das wieder kommt.

Und wenn es mit dem Iran auch nichts wird gibt es ja immernoch Nordkorea..
Kommentar ansehen
16.09.2013 09:50 Uhr von maki
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da muss sich doch doch endlich mal (wieder) was finden lassen, wo die Affenhorde (zwecks Umlagerung von Steuermitteln bzw. Neuschulden in die Geldsäcke der Waffenproduzenten und deren Hintermännern) drüber herfallen kann...
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:58 Uhr von yeah87
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Dauernd am drohen mehr macht das land nicht.
Naja außer noch reihenweise töten.

Disem land besser den politikern wünsch ich den eigenen untergang

Iran ist nicht syrien, irak oder Afghanistan.
Der iran wird vernichten zurückschlagen können dessen sind sie sich bewusst.

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:39 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tuepscha du weißt schon dass nicht alle Zionisten Großisrael wie du es nennst wünschen und du weißt sicher, dass nicht alle und auch nicht fast alle Zionisten Krieg mit dem Iran wünschen
Kommentar ansehen
16.09.2013 15:34 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Manche arische Nachgeburten können ihre innere Verbundenheit mit dem Mullah Regime in Teheran nicht leugnen. Es sind die gleichen Handlager die schon Hitler mit an die Macht gebracht haben um ihr Ziel der totalen Kontrolle näher zu kommen, um nur ihren Herrn dienen zu können. Da werden schnell mal ein paar Geheimgesellschaften (Thule) gegründet deren Aufgabe nur die Zerstörung des Gesellschaftlichen System ist.

Ein Albert Pike ließ offen seinen 23 Räten verlauten wie sie es machen werden! Zitat:

"Folgendes müssen wir der Menge sagen: ´Wir verehren einen Gott, aber unser Gott wird ohne Aberglaube angebetet!´ Euch, den souveränen großen Generalinstruktoren, sagen wir, was ihr Brüder der 32., 31., und 30. Grade wiederholen sollt: Die Maurer-Religion sollte von uns allen, die wir Eingeweihte der höchsten Grade sind, in der Reinheit der luziferischen Doktrin erhalten werden. Wäre Luzifer nicht Gott, würde Adonai (der Gott der Juden), dessen Taten Beweise für seine Grausamkeit, Verschlagenheit, seinen Menschenhaß, sein Barbarentum und seine Ablehnung der Wissenschaft sind, würden dann Adonai und seine Priester ihn verleumden? Ja, Luzifer ist Gott; unglücklicherweise ist Adonai auch Gott. Denn nach dem ewigen Gesetz gibt es Licht nicht ohne Schatten, Schönheit nicht ohne Häßlichkeit, Weiß nicht ohne Schwarz. Das Absolute kann nur in der Gestalt zweier Gottheiten existieren ..."

Mit diesem Hintergrundwissen weiß man warum man bei den Schriften der Weißen von Zion oder richtig Sion, von einer Fälschung spricht. Die wahren Handlager sind die Gleichen wie schon zu Adis Zeiten,gell Tupescha und manche sind noch so dumm und sprechen offen von einem vierten Reich ohne nur im Ansatz zu wissen, was es wirklich damit auf sich hat!
Kommentar ansehen
16.09.2013 18:19 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Robkaye

Die beste Täuschung ist die, die keine ist!

http://www.postswitch.de/...

Video mal anschauen!
Kommentar ansehen
17.09.2013 17:11 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Robkaye

Was genau hätte Israel von einem Angriff auf Syrien? Für Israel ist es doch am besten, wenn Rebellen im Land kämpfen und die syrische Regierung beschäftigt halten. Würde Syrien fallen wie Irak oder Afghanistan, wäre das eine deutliche größere Bedrohung an der Grenze.

"Russland hat den USA die Syrien-Übernahme ordentlich versalzen"
Wie genau haben die das gemacht? USA hätte wie schon oft einfach angreifen können, da hätte Russland einfach nichts machen können, wie wir z.B. beim russischen Verbündeten Serbien im Kosovokrieg eindrucksvoll gesehen haben. Der Widerstand Russlands war sicherlich nicht größer in diesem Fall.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?