16.09.13 06:26 Uhr
 497
 

Griechenland: Bevölkerung kann nicht noch mehr Einschnitte ertragen

Griechenlands Regierungschef Antonis Samaras hat geäußert, dass das griechische Volk keine Mehrbelastungen mehr tragen könne. Man könne die Löhne nicht mehr weiter kürzen oder noch höhere Steuern erheben. Solche Einschnitte könnten nicht mehr getragen werden, so Samaras.

"Sparmaßnahmen allein reichen nicht", so Samaras. Die Geldgeber hätten mittlerweile auch begriffen, dass die Gesellschaft nicht noch mehr Einschnitte verkraften könnte.

Aufgrund der Lohnkürzungen und Entlassungen werden ab dem heutigen Montag Gymnasiallehrer für einige Tage ihre Arbeit niederlegen. Ebenso werden die Angestellten der Renten- und Krankenkassen streiken. Am Mittwoch und Donnerstag wollen gar alle Staatsbediensteten in den Streik treten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Streik, Bevölkerung, Einschnitt
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2013 07:09 Uhr von Fred_Flintstone
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
Immer dieses Gejammer aus Griechenland. Denkt der, wir könnten denen auf ewig unser Geld in den Rachen werfen? Scheinbar schon. Einfach widerlich!
Kommentar ansehen
16.09.2013 08:37 Uhr von Darkness2013
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Heuchler sollte einfach aus der EU austreten und anfangen ihre Bodenschätze abzubauen da kommt genug zusammen das die ihrer Schluden bezahlen können und am ende Finanziel gut dastehen aber das wollen die grichen ja nicht solange die EU denen Geld in den Rachen wirft was die eh niemal zurückzahlen wollen.
Kommentar ansehen
16.09.2013 08:53 Uhr von perMagna
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Bevölkerung kann nicht noch mehr Einschnitte ertragen"

Man kann aber auch nicht ewig ein Fass ohne Boden bleiben, nur weil man das Eintreiben der Reparaturnägel nicht erträgt.
Kommentar ansehen
16.09.2013 09:20 Uhr von Adam_R.
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Bevölkerung kann nicht noch mehr Einschnitte ertragen"


Warum nicht? Geht doch bei uns auch immer und immer wieder...duck und weg.
Kommentar ansehen
16.09.2013 09:21 Uhr von Nothung
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schäuble wirds schon richten. Griechenland ischt auf einem guten Wääg und braucht unsere Unterstützung.
Kommentar ansehen
16.09.2013 09:23 Uhr von Selle
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, das sich Schäuble und Co nicht zu diesen Meldungen äußern.

Hauptsache die Banken "verlieren" nicht das vertrauen in den Euro...

Ja ne ist klar. Bei einem Ausstieg Griechenlands aus dem Euro müssten die Banken ja auch viele Zinsen verzichten.

Ich fände es wesentlich sinnvoller, wenn Griechenland bei 0 anfängt und man beim Neuaufbau unterstützt, als den Tag X nur hinauszuzögern.

Aber die Merkel darf dazu nichts sagen, sonst gibt´s Ärger aus der Lobby
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:46 Uhr von nemesis128
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Anstatt das griechische Volk auszupressen sollten sie lieber einfach den Reichen 20% ihres Vermögens abnehmen - ach das geht ja nicht, da ist ja die Lobby zu stark!
Kommentar ansehen
17.09.2013 17:05 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten sie lieber mal die Reichen richtig besteuern.
Kommentar ansehen
17.09.2013 22:56 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange es EU Länder gibt, deren Einkommen unter dem Schnitt der Griechen liegt und die kein Geld geschenkt bekommen ist diese Aussage die pure Unverschähmtheit ! Daß es hart ist war schon klar, aber gerade Politiker die in Clans das Land ausgeplündert haben und der öffentlich "Dienst" der in Zusammenarbeit das Land ruiniert haben und ruinieren, sind die Letzten, die die große Klage führen sollten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?