15.09.13 19:52 Uhr
 399
 

Verkauf des Badausrüsters Grohe rückt wohl näher

In den Verkauf des Badarmaturenherstellers Grohe kommt langsam Bewegung. Laut einem Medienbericht soll es drei konkrete Interessenten geben.

Die kommen vom schweizerischen Konzern Geberit, dem brasilianischen Duratex und dem japanischen Lixil. Die drei sollen jeweils Angebote über rund drei Milliarden Euro abgegeben haben.

Das ist den Eigentümern von Grohe, den Finanzinvestoren TPG Capital und Credit Suisse, allerdings zu wenig. Die hätten gern vier Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Konzern, Interessent, Grohe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2013 20:26 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Grohe ist inzischen schon mehreren "Heuschrecken" zum Opfer gefallen. Von der Firma ist nicht mehr vile übrig.

Qualität gibt es von "Hans Grohe" - nicht verwechseln.
Kommentar ansehen
15.09.2013 23:15 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy

Hans Grohe macht mal grad halb so viel Umsatz wie Grohe, die Weltmarktführer sind , da stimmt Deine Vermutung wohl nicht
Kommentar ansehen
16.09.2013 00:11 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Ich sprach von Klasse, nicht von Masse.

Wie schlecht das Zeugs von Grohe ist kann ich nicht definitiv sagen, aber die wurden in den letzten Jahren Mehrfach ausbluten gelassen. Da wurde richtig Kohle raus gezogen. Das muss auf Innovation und Qualität gehen.
Kommentar ansehen
16.09.2013 05:27 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...schade, Qualität lohnt sich nicht mehr..
Kommentar ansehen
16.09.2013 13:13 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weltmarktführer wird man nicht mit Schrott

Brille ist sauber....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?