15.09.13 16:08 Uhr
 1.623
 

Forscher entdecken Gen, das Menschen unempfindlich gegen Schmerzen macht

Laut einem Bericht in einer Fachzeitschrift haben Wissenschaftler aus Deutschland ein ganz besonderes Gen entdeckt.

Dessen Mutation kann Menschen angeblich unempfindlich gegen Schmerzen machen.

Sie fanden heraus, dass die Fehlleistung von Ionenkanälen in Zellen liegt, die Schmerzsignale in das zentrale Nervensystem weitergeben. Die Ergebnisse wurden durch Proben an Mäusen bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Gen, Mutation, Schmerzlos
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2013 16:10 Uhr von Pixwiz
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
das hab ich schon lange entdeckt:

schlägen aus dem wegGEN

an stuhl- und tischbeinen mit abstand vorbeiGEN

....
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:24 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Weg frei für GENverbesserte Elite Soldaten :-/
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:02 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
huersch erwähnt es schon, das ist nicht neu. es gab da in der vergangenheit diverse artikel, m.e. auch älter als 2011, die besagaten, daß es derartige mutationen gäbe.
festgestellt wurde das, wenn sich träger dieser mutierten gene, erkannt oder bis dato nicht, meldeteten, nachdem sie schwerste verletzungen ohne schmerzsymptome, erlitten, oder gar, nachdem sie schmerzfrei verstarben.
darüber gibt es auch doku(s), bin nur nicht gerade sicher wo. (fast) sicher, die bbc hatte vor jahren mal etwas darüber.

[ nachträglich editiert von Tempus_Fuckit ]
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:13 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool dann merk ich also demnächst erst, dass meine Hand auf der angeschalteten Herdplatte liegt, wenn die anfängt fest zu kleben. Klasse ....
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:22 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schmerz hat schon seinen sinn, es wäre gefährlich ihn bei gesunden Menschen auszuschalten.
Aber es gibt durchaus Krankheistbilder bei denen dieses sehr sinnvoll wäre.
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:36 Uhr von perMagna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Tat nicht neu. CIPA (congenital insensitivity to pain and anhidrosis) ist auch sowas.
Kommentar ansehen
15.09.2013 18:44 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich entschlüsseln die auch das FremdGEN
Kommentar ansehen
15.09.2013 19:18 Uhr von sullyjake78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Mecando schon sagte ist schmerz Sinnvoll, trotzdem wäre eine nutzbarmachung in der Schmerztherapie Erwünschenswert, besonders wenn es möglich wäre den Schmerz lokal nur an Erwünschter Stelle Auszuschalten.
Kommentar ansehen
15.09.2013 20:12 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist das Chuck Norris-Gen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?