15.09.13 15:19 Uhr
 436
 

Nase voll vom Steuerstreit: Credit Suisse will Deutsche Kunden loswerden

Die Schweizer Großbank Credit Suisse hat offensichtlich genug vom andauernden Steuerstreit mit Deutschland und zieht deshalb nun Konsequenzen.

Laut einem Zeitungsbericht soll das komplette deutsche Privatkunden-Geschäft verkauft werden. Interesse daran haben die französische BNP Paribas und die spanische Santander angemeldet.

Die Credit Suisse betreut in Deutschland Kunden mit einem Gesamtvermögen von geschätzten vier bis fünf Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Schweiz, Steuerstreit, Credit Suisse
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2013 23:01 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist für alle Seiten wohl besser, da die Verlockung für die Schweiz mit solchen Steuertrick die Deutschen zu locken einfach zu groß ist. Nur wenn halbwegs alle Steuerzahler auch wirklich zahlen, kann die Last für Normalbürger wieder erträglich werden. Natürlich müssen dann die britischen Inselchen im Kanal etc. mit deren Billionenbetrug gestoppt werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?