15.09.13 15:17 Uhr
 12.795
 

Türkischer Messerstecher verklagt die Stadt Wolfsburg

Während einer Messerstecherei in der Discothek Esplanade - vor circa drei Jahren - verletzte ein Wolfsburger mit türkischem Pass zwei Menschen mit einem Messer schwer. Medien hatten bundesweit über den Angriff berichtet.

Nun will der Täter die deutsche Staatsbürgerschaft und bekommt sie nicht, weil er die Straftat bei Antragstellung gegenüber der Stadt verschwiegen hatte.

Mit einer Klage vor dem Verwaltungsgericht Braunschweig will der 34-jährige Türke seine deutsche Staatsbürgerschaft nun einklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fernsehkritik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türke, Wolfsburg, Messerstecher
Quelle: www.waz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2013 15:22 Uhr von fernsehkritik
 
+24 | -18
 
ANZEIGEN
Und die Frage ist doch, ob er die Staatsbürgerschaft auch dann nicht bekommen hätte, wenn er die Straftat nicht verschwiegen hätte, also gibt es ein generelles Einbürgerungsverbot für ausländische Straftäter?

Bin mir da jetzt nicht so sicher ...

[ nachträglich editiert von fernsehkritik ]
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:25 Uhr von Crawlerbot
 
+113 | -5
 
ANZEIGEN
*generelles Einbürgerungsverbot für ausländische Straftäter?*

Schön wäre es, aber der zieht dann sicher vor den Europäischen Gerichtshof und kriegt auch noch recht.

Denke mal er will Deutscher werden, weil er in der Türkei vielleicht was verbrochen hat.
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:30 Uhr von daiden
 
+65 | -4
 
ANZEIGEN
unser deutsch-türke labert den ganzen lieben langen tag gern mal nur gequirlte kacke...
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:33 Uhr von Bildungsminister
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:35 Uhr von fernsehkritik
 
+54 | -5
 
ANZEIGEN
@blubb42: "solcher Menschenmüll gehört abgeschoben"

Das Problem ist natürlich, dass einige rechte Parteien sich derartige Meinungen dick und breit auf die Fahnen schreiben, will heißen: "Kein Asyl für fremdländische Straftäter" (konnte man dieser Tage ja überall lesen) und die Frage ist. Muss man zwingend "rechts" sein, um diese Meinung zu vertreten?

- Euch Eure Meinung -

[ nachträglich editiert von fernsehkritik ]
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:39 Uhr von Pixwiz
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, die Klage hätte man sich sparen können...

Würde man Straftäter mit einem anderem als dem deutschen Pass postwendend hinter die Grenze des jeweiligen Landes zurückkicken...

und ich bin sicher nicht rechts...aber man darf das ja im eigenen land weder denken noch sagen, sonst ist man ja trotzdem rechts....

ist mir aber EGAL!

[ nachträglich editiert von Pixwiz ]
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:41 Uhr von El-Diablo
 
+6 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:47 Uhr von quade34
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Warum muss der klagen? Kann der nicht warten bis Fatima regiert, dann hat er alles automatisch.
Kommentar ansehen
15.09.2013 15:54 Uhr von fernsehkritik
 
+45 | -4
 
ANZEIGEN
@El-Diablo: Er ist Türke und er ist Messerstecher, also ein "türkischer Messerstecher" ... alles kloar?

Oder anders ausgedrückt: Eine reine Tatsachenbeschreibung ...
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:00 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:11 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:13 Uhr von fernsehkritik
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
- Mut zur Wahrheit -

Vielleicht wäre das ja mal ein Slogan ... Nur für welche Partei???

"Die Wahrheitspartei"? Und wer soll das sein? Oder besser, wo wird sie sein ... links, rechts, in der Mitte, oder über allem?

(Upps, die böse Hymne von damals :-)

Und streng genommen steht die Wahrheit in der Tat über allem - über jeder Lüge und jeder Heuchelei ...
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:15 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:24 Uhr von El-Diablo
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:26 Uhr von Kohlenstaub
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
"gibst du misch einbürgerung oder isch mach disch messa"

"isch weisse wo deine rathaus wohnt"
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:41 Uhr von Seravan
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und die fragen sich echt warum?
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:12 Uhr von langweiler48
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich erwarte vom Gericht, dass das Verfahren eingestellt wird Wenn jemand seinen Einbuergerungsantrag schon nicht wahrheitsgemaess ausfuellt, sollte er seine jetzige Staatsbuergerschaft behalten muessen. Solche Leute brauchen keinen deutschen Pass.
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:13 Uhr von shadow#
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Spaß dabei...
Der Idiot kann von Glück reden dass er nicht eingefahren ist.
Das mit der Einbürgerung kann er für die nächsten 10-15 Jahre jedenfalls vergessen.


Das war übrigens der Türsteher der VfL Party.
Infos zur Verurteilung hier: http://www.waz-online.de/...
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:31 Uhr von perMagna
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
"Türkischer Messerstecher"

Warum ist das polemisieren? Er ist Türke und ein Mensch, der einen anderen mit einem Messer gestochen hat.
Man kann es sich aber auch schwer machen und von einem "Menschen mit Migrationshintergrund und alternativen Vorstellungen von Regeln des Zusammenlebens" reden.
Kommentar ansehen
15.09.2013 17:44 Uhr von skipjack
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Dieses Hitler-Syndrom ist ebenso zum k*tzen, wie seine Arroganz, Klage vor dem Verwaltungsgericht zu erheben:

In anderen Ländern kommt man(n) ohne gute Sprachkenntnisse und ausreichende finanzielle Vorsorge erst gar keine Einreise.

Doch so ist das leider in Deutschland, dem Wünsch dir was Land der vorbestraften Ein- bzw. Zuwanderer.
Kommentar ansehen
15.09.2013 18:52 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die wollen doch nur nen deutschen Pass, damit sie nicht vom türkischen Militär eingezogen werden, nen anderen Grund haben die doch gar nicht ^^

Bei denen ist das nämlich so, entweder sie zahlen Kohle an die türkische Regierung, oder sie werden irgendwann zum Dienst gebeten, so lange sie keine andere Staatsbürgerschaft besitzen...auf das Alter wird da glaub ich auch keine Rücksicht genommen....

Wenns nach mir gehen würde, dann sollte er lieber drum betteln, dass er nicht abgeschoben wird...

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
15.09.2013 19:01 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn er verliert, ist er auf dem Weg mit Türkish Airlines nach Hause.
Kommentar ansehen
15.09.2013 19:02 Uhr von DarkBluesky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird ihm aber nicht gelingen, da er gegen Deutsches Recht verstoßen hatte. Da kann er auch vor der EU klagen, oder einfach nach Italien auswandern, aber Deutsch wird er nicht.
Kommentar ansehen
15.09.2013 19:29 Uhr von hede74
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn er vor 3 Jahren 2 Menschen schwer verletzt hat ist es ungeachtet seiner Herkunft schon schlimm genug, das er nicht im Knast sitzt.

Ansonsten sollte so jemand wohl eher abgeschoben als eingebürgert werden.
Kommentar ansehen
15.09.2013 19:46 Uhr von micha0815
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
richtig so, und die aufentshalserlaubnis entziehen.

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?