15.09.13 09:26 Uhr
 15.046
 

Harald Glööckler droht Sat.1 und "Promi Big Brother"

Seit dem vergangenen Freitag läuft auf Sat.1 die Prominenten-Ausgabe von "Big Brother" mit dem Namen "Promi Big Brother". Unter den Kandidaten ist auch Marijke Amado (59). Sie hat dabei ihren kleinen Hund mit ins Haus gebracht (ShortNews berichtete).

Nun meldete sich Harald Glööckler (48) entsetzt zu Wort und erklärte, wie fassungslos er darüber sei, wie mit dem Hund in der Show umgegangen wird. So soll der Hund vor Angst "wie Espenlaub" gezittert haben, als er mit Marijke Amado über den Laufsteg vor den vielen Leuten schlenderte.

Doch Sat.1 scheint es laut Glööckler egal, wie mit dem Hund umgegangen wird. Deswegen sprach er eine Drohung aus. "Bitte nehmt den Hund aus dem ´Big Brother´-Haus sofort raus, sonst komme ich ihn holen! Das ist Tierquälerei!", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hund, Drohung, Promi Big Brother, Harald Glööckler, Marijke Amado
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung
Sarah Kuttner findet Désirée Nicks "Promi Big Brother"-Moderation sexistisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2013 09:29 Uhr von blade31
 
+24 | -11
 
ANZEIGEN
Schnarch
Kommentar ansehen
15.09.2013 09:33 Uhr von Kurti56
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Ja so is das halt. Für Einschaltquoten machen Die alles.Was solls is doch nur ein Tier das man nur als Sache behandeln kann.Hoffendlich rächt sich mal so ein netter kleiner hund und beißt so nem Macher die Eier ab.
Kommentar ansehen
15.09.2013 09:34 Uhr von SanmanEpvp
 
+41 | -13
 
ANZEIGEN
Man kann von Glööcker halten was man will, aber recht hat er Mann.
Kommentar ansehen
15.09.2013 09:50 Uhr von stoske
 
+21 | -27
 
ANZEIGEN
Der gute Glööckler sollte sich mal an seinen verunstalteten Kopf packen. Millionen Hunde und Katzen werden nicht artgerecht gehalten, vegetieren ihr Leben lang in kleinen Wohnungen, werden überfüttert oder müssen hungern, werden vernachlässigt oder krankhaft übertrieben versorgt. Sich wegen des Hundes aufzuregen, der gerade im TV eine armselige Rolle hat, zeigt wie selektiv und weltfremd seine Ansicht ist.
Kommentar ansehen
15.09.2013 10:10 Uhr von mort76
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
stoske,
und weil eh schon so viele Leute das falsch machen, muß man das dann im Fernsehn auch noch tun- ist ja egal?
Man kann sich über viele Dinge aufregen- da muß man selber entscheiden, was einem selber wichtig ist, und dann tritt man dafür ein.

Und dann kommt das Kroppzeug angelaufen, das sich für null-komma-nichts engagiert, und meckert, weil man sich für etwas einsetzt.
Super, da wäre ich stolz drauf.
Kommentar ansehen
15.09.2013 10:58 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Zuschauer dieser massenverblödung ist bb auch tierquälerei
Kommentar ansehen
15.09.2013 11:01 Uhr von Koehler08
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Als ob es dem Glööckler um den Hund geht.... ich bitte euch..... wie naiv seid ihr?! Der gute Mann braucht mal wieder ein bisschen Presse um im Gespräch zu bleiben!
Würd mich nicht wundern wenn das alles abgesprochen ist und er in den nächsten Tagen das Haus "stürmt" und dann das große Geschreie um den Köter los geht!
Kommentar ansehen
15.09.2013 11:24 Uhr von stoske
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@mort76: Nein, das ist nicht egal. Es bedeutet nur, dass man den großen Teil unterdrückt, indem man sich auf einen kleinen, expliziten Fall konzentriert. Der Hund von Marijke steht nun im Focus, macht aber dadurch nicht auf das Problem aufmerksam, dass parallel millionenfach existiert. Im Gegenteil.
Kommentar ansehen
15.09.2013 11:38 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
stoske,
das sehe ich eben genau andersrum:
Wenns im Fernsehn gezeigt wird, ist es kein kleiner Fall, sondern ein Fall für ein Millionenpublikum, ein Fall mit Symbolwert.
Das Fernsehn hat ja nun für viele auch eine gewisse Vorbildfunktion, und da kann man dann ruhig mal auf das verzichten, etwas vorzuleben, was eh schon genug Menschen falsch machen...

Die Leute orientieren sich an den Medien, und kommen auf dumme Ideen.
Ein Beispiel:
Die Leute sehen einen lustigen Trickfilm über einen Clownsfisch im Kino, und kaufen sich stante pede Clownsfische, die sie nicht korrekt halten können.
SO funktioniert das.
Und das muß nicht sein.

Als wenn eine Hundepension für Amado unbezahlbar wäre...da käme der kleine Hund zumindest mal in Gesellschaft.
Kommentar ansehen
15.09.2013 12:12 Uhr von Atoz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ohhhh der kleine Glockenhorst spricht Drohungen aus...wie süß...der soll sich mal lieber um seine Drogengeschichten kümmern.Um den Hund kümmern sich wohl wenn dann andere...der Typ will doch nur in´s Fernsehen,weil sonst kein Hahn nach ihm/es schreit
Kommentar ansehen
15.09.2013 12:22 Uhr von stoske
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76: Dein Optimismus in allen Ehren, aber macht Amado gerade auf andere Schicksale aufmerksam? Nein, das tut er nicht. Hatte dies Glööckler bei seiner Aussage im Sinn? Nein, das hatte er nicht. Reagieren die Leute differenziert? Nein, das tun sie nicht.
Kommentar ansehen
15.09.2013 13:07 Uhr von kideric
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Aber mit Nerz behangen den Tod Tausender Tiere zur Schau stellen um an reichen Schlampen viel Geld zu verdienen, das ist ok. Ich hasse diese Hobbyschwuchtel...
Kommentar ansehen
15.09.2013 14:19 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie unterscheidet der Hund ob er vor Publikum läuft - oder in einer vollen Fußgängerzone?
Kommentar ansehen
15.09.2013 14:20 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@kederic

schreib keinen schund
http://www.peta.de/...

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
15.09.2013 14:28 Uhr von fernsehkritik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist er nur sauer, weil er selbst nicht dabei ist ... und will sich so nun ins Gespräch bringen...
Kommentar ansehen
15.09.2013 16:55 Uhr von TK-CEM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest wissen wir jetzt alle, dass der Glööckler diesen Schrott auch glotzt. Oh Glööckilein, wat bisse für eine arme Socke . . . . .

So what - ist my project only . . . . .
Kommentar ansehen
15.09.2013 18:28 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stoske,
manchmal ist eine etwas überzogene Kritik bzw. ein Shitstorm aber die einzige Möglichkeit, auf ein Problem auferksam zu machen, so funktioniert das halt in den Medien- die Intention von Glöökler ist mir da auch relativ egal, obwohl ich ihm seine Meinung wirklich abkaufe, denn er setzt sich hier ja nicht erstmalig für den Tierschutz ein.

Ich denke da nur an eines:
Er schadet niemandem und er macht auf ein Problem aufmerksam, da will ich jetzt nicht hingehen und meckern- Sat1 und Marijke sind verantwortlich für ihr Tun, und wenn sie Mist bauen, darf man das auch sagen, auch, wenn man ein reicher, schwuler Modedesigner ist.
Kommentar ansehen
15.09.2013 19:20 Uhr von Neroll
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Koehler08: Irgendwie ging mir da das Gleiche durch den Kopf.

@kideric: Lass bitte solche Ausdrücke wie "Hobbyschwuchtel" - Glööckler ist ein Vollprofi
Kommentar ansehen
15.09.2013 20:29 Uhr von data2309
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
recht hat er!
er ist ja aktiv im tierschutz tätig!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung
Sarah Kuttner findet Désirée Nicks "Promi Big Brother"-Moderation sexistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?