14.09.13 11:32 Uhr
 277
 

Schweiz: Region Basel wird von aggressiven Telefon-Maklern heimgesucht

In der Schweiz haben Mitarbeiter eines fiktiven Gesundheitszentrums Versicherte bedroht. Die Telefon-Makler fragen bei ihren Anrufen nach der Krankenkasse. Sollte der Angerufene die Angaben verweigern, werden sie bedroht.

Drohungen wie "Ich komme zu dir nach Hause und mache dich fertig" oder Beschimpfungen wie "Hure" fallen bei den Anrufen.

Der Branchenverband der schweizerischen Krankenversicherer äußerte, dass die Rückverfolgung der Anrufe bislang fehlgeschlagen sei. Die Polizei berichtete, dass auch schon Beamte selbst solche Erfahrungen gemacht hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Telefon, Region, Basel
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2013 11:52 Uhr von langweiler48
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Polizei nicht auf die Idee kommt, wie man den Damen und Herren auf die Schliche kommt, wer denn dann.

Genau die NSA
Kommentar ansehen
14.09.2013 15:26 Uhr von DarkBluesky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das klingt wirklich nach dem Türkischen Callcenter, die wechseln schneller die Nummer als andere ihre Unterhose, da hilft nur Obama`s Drohne.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?