13.09.13 18:37 Uhr
 69
 

Ölmärkte: Kurse geben nach Entspannung der Syrien-Krise nach

Zum Wochenschluss ging es an den Ölmärkten für die Kurse abwärts. Ausschlaggebend war, dass sich die Syrien-Krise entspannt hat. Dies führte dazu, dass die Ölnachfrage nachgab.

Zuletzt wurde ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Oktober-Kontrakt) mit 112,18 US-Dollar gehandelt. Am Donnerstag notierte der Kurs noch bei 112,63 US-Dollar.

Der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) gab um 0,76 auf 107,84 US-Dollar nach.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Krise, Syrien, Öl, Entspannung
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?