13.09.13 18:01 Uhr
 2.574
 

Nordkorea: Verschlepptem Südkoreaner gelingt nach 40 Jahren Flucht

Der 27-jährige Jeon wurde 1972 mit anderen südkoreanischen Fischerkollegen von nordkoreanischen Soldaten verschleppt.

Nun, über 40 Jahre später ist der Mann wieder in Freiheit. Anfang August konnte er sich in ein Drittland flüchten, man geht dabei von China aus.

Von seinen damaligen Kollegen fehlt jedoch jede Spur. Seit 1953 entführte Nordkorea über 500 südkoreanische Staatsbürger.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Flucht, Südkorea
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Doris von Sayn-Wittgenstein fühlt sich von eigener Fraktion gemobbt
In deutschen Moscheen wird für Sieg türkischer Armee gebetet: Kritik aus Union
SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 19:17 Uhr von quade34
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Bewunderung hat dieser Mann. Sich solange Zeit den Willen zur Freiheit zu erhalten, ist stark.
Kommentar ansehen
14.09.2013 00:21 Uhr von KlausM81
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wer sich das Recht herrausnimmt einen Menschen 40 Jahre zu verschleppen. Ok wir leben nicht im Schlaraffenland...aber Tiere sind Humaner...also so manche Menschen.
Kommentar ansehen
14.09.2013 00:47 Uhr von Timmer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Tuepscha

Du hast mal einfach sowas von absolut keine Ahnung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Polizei nimmt Tatverdächtige fest, die Hund auf Asylbewerberin hetzte
600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?