13.09.13 14:45 Uhr
 140
 

Brand in russischer Psychiatrie fordert 37 Menschenleben

In Russland kamen 37 Menschen bei einem Feuer in einer Psychiatrie ums Leben. Nach aktuellen Ermittlungen brach das Feuer durch einen unvorsichtigen Patienten aus.

Die Evakuierung der Patienten erwies sich als schwierig. Viele Patienten seien bettlägerig, vom Medikament betäubt sowie sehbehindert, so der Arzt Igor Bulanow.

Das Gebäude wurde bereits mehrfach von den Behörden bemängelt, welche einen Umzug in eine modernere Klinik forderten. Dies sei in Russland üblich, da Sicherheitsvorschriften meist nicht eingehalten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Brand, Tote, Psychiatrie
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 14:49 Uhr von Captnstarlight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schande!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?