13.09.13 14:45 Uhr
 138
 

Brand in russischer Psychiatrie fordert 37 Menschenleben

In Russland kamen 37 Menschen bei einem Feuer in einer Psychiatrie ums Leben. Nach aktuellen Ermittlungen brach das Feuer durch einen unvorsichtigen Patienten aus.

Die Evakuierung der Patienten erwies sich als schwierig. Viele Patienten seien bettlägerig, vom Medikament betäubt sowie sehbehindert, so der Arzt Igor Bulanow.

Das Gebäude wurde bereits mehrfach von den Behörden bemängelt, welche einen Umzug in eine modernere Klinik forderten. Dies sei in Russland üblich, da Sicherheitsvorschriften meist nicht eingehalten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Brand, Tote, Psychiatrie
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!