13.09.13 14:39 Uhr
 1.718
 

Dortmund: "Klau-Kid" Elisabeta (14 Jahre) nach U-Haft untergetaucht

"Klau-Kid" Elisabeta (14 Jahre) hat bereits 200 Diebstähle und Überfälle auf ihrem Konto (ShortNews berichtete). Zuletzt überfiel sie in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) eine 76 Jahre alte Frau an einem Geldautomaten.

Zweieinhalb Monate saß die 14-Jährige deswegen in Untersuchungshaft. Das Dortmunder Jugendgericht verurteilte sie jetzt zu acht Monaten Jugendstrafe. Elisabeta kam aber sofort auf freien Fuß. Es handelt sich dabei um eine Besonderheit des deutschen Rechts.

Das Jugendgericht erläuterte, dass es keine Bewährungsstrafe ist. Allerdings kann die Strafe in eine Bewährungsstrafe umgewandelt werden, wenn die 14-Jährige in den kommenden sechs Monaten nichts rechtswidriges tut. Nach ihrer Entlassung ist Elisabeta direkt untergetaucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Jugendliche, Diebstahl, U-Haft
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen
Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 14:50 Uhr von quade34
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sie das nächste mal wieder erwischt wird, taucht sie wieder auf.
Kommentar ansehen
13.09.2013 14:54 Uhr von bpd_oliver
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Fachkraft, über die man noch viel lesen wird...

[ nachträglich editiert von bpd_oliver ]
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:06 Uhr von hkc1985
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Elisabeta

eindeutig sinti und roma

richtig wählen leute !!
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:32 Uhr von muhkuh27
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Befindet sich wohl irgendwo in ner 2 Zimmer Wohnung wo 10 Personen leben, wovon 8 nicht gemeldet sind. Sie einschließlich.. :>
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:38 Uhr von Dracultepes
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Das Alter muss man 14 auf 10 runter für Wiederholungstäter.
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:40 Uhr von skipjack
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Nach ihrer Entlassung ist Elisabeta direkt untergetaucht. "

Ergo: Fortsetzung folgt...

Ich hoffe, die nächste Verurteilung endet mit Abschiebung.

Arme Omas abzocken, auf Gesetze spucken, die Justiz natzen, ist ein Beweis für Unfähigkeit, sich integrieren zu wollen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 16:18 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Todesstrafe.
Kommentar ansehen
13.09.2013 17:03 Uhr von CurseD
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Tss, packt so ein Abschaum mich auch nur an, brech ich ihr alle Finger. Argh, ich halte das Gesocks nicht mehr aus!!
Kommentar ansehen
13.09.2013 17:22 Uhr von Ich_denke_erst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz einfach - eine RFID unter die Haut, abschieben und sobald die wieder nach Deutschland kommen will gibt es Alarm. Was glauben die Richter wohl was die jetzt macht? Die wird wieder klauen und irgendwann wird es nicht mehr dabei bleiben. Ansonsten sollte man nicht ein ganzes Land wegen einiger weniger krimineller verunglimpfen. es gibt in jedem Land auf de rWelt anständige Menschen und andere.
Kommentar ansehen
13.09.2013 17:35 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ich_denke_erst
Natürlich sind nicht alle, sondern nur die wenigsten so, aber es sind solche Roma die den Zigeunern den guten Ruf versauen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 18:42 Uhr von sickboy_mhco
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
solchen leuten kann man nicht helfen, meine meinung knallt die mistsau ab
Kommentar ansehen
13.09.2013 19:48 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeit für eine Reform des Strafrechts:

1)
Strafmündigkeit ab 11 Jahren, alles bis 13 wird ordentlich verhandelt und automatisch zur Bewährung ausgesetzt, wobei die Bewährungszeit mindestens bis 16 läuft.

2)
Ein neuer Straftatbestand "Anstiftung zu / Vorteilsnahme durch Straftaten von Jugendlichen", dessen Strafandrohung sich direkt am Strafmaß der begangenen Tat richtet und bei dem selbst eine einmalige Aussetzung zur Bewährung nur bei extremer Härte zulässig ist.
Kommentar ansehen
13.09.2013 21:10 Uhr von sputnik66
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Johnny Cache

Man sagt nicht mehr "Zigeuner", sondern " Rotationseuropäer".

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen
Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?