13.09.13 12:52 Uhr
 1.523
 

Blondinen bevorzugt: Das stimmt nicht

Das Klischee besagt, dass Männer vor allem Blondinen bevorzugen. Eine neue Umfrage der Online-Partnervermittlung eDarling hat jetzt das Gegenteil herausgefunden. Brünette Frauen sind beliebter.

94,1 Prozent der Befragten würden am liebsten eine braunhaarige Frau daten. Aber 89,3 Prozent würden auch eine Blondine treffen.

Als Erklärung liefert die Umfrage folgende Weisheit: Braunhaarige Frauen verkörpern angeblich Eigenschaften wie Treue, Intelligenz und Humor. Blonde Fraue hingegen sind angeblich untreu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Liebe, Blondine, Treue, Haarfarbe
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 13:22 Uhr von Sirigis
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Frauen nach ihrem Haarschlag zu beurteilen, hat schon irgendwo auch etwas mit Rassismus zu tun. Warum? Nur weil einige publikumsgeile Echt- oder Gebleichtblondinen negativ auffallen, wird ein zunehmend schrumpfender Bevölkerungsanteil (Hurra! Entspannt Euch, wir sterben eh gerade aus) an weiblichen naturblonden Westweibchen mit negativen Eigenschaften behaftet. Denkt noch jemand an diese unsäglichen "Blondinenwitze"?
Kommentar ansehen
13.09.2013 18:35 Uhr von Frambach2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aus einer simplen Haarfarbe, die in den meisten Fällen kein ausgeklügeltes Statement ist, wird leider oftmals mehr gemacht als sie ist. Zudem scheinen viele geradezu erpicht zu sein solche trivialen Klischees, die in den Köpfen so mancher Dummschwätzer offensichtlich beständig und unauslöschlich verankert sind, immer noch "genüsslich" fortsetzen zu müssen.
Was mich wiederum veranlasst, die geistige Armut der jeweiligen Personen, unter Null zu setzen.
p.s. an Jauche
Kümmere dich lieber um deinen eigenen "Bären", der dir bei so viel Hohlgequatsche wahrscheinlich längst aus den Ohren quillt. Unter Null, wäre in deinem Fall sogar noch zu schmeichelhaft!!!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?