13.09.13 11:29 Uhr
 2.273
 

Techniker Krankenkasse will eine Milliarde an Mitglieder ausschütten

Dieser Beschluss soll heute vor dem Verwaltungsrat der Krankenkasse getroffen werden.

Der Betrag stammt aus dem Überschuss, den die Techniker Krankenkasse im Jahr 2012 erwirtschaften konnte.

Die Mitglieder könnten mit einer Rückerstattung in Höhe von 160 Euro rechnen. Das ist die höchste Rückzahlung, die je erfolgt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankenkasse, Beitrag, Rückzahlung, Techniker Krankenkasse
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 12:34 Uhr von BK
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:34 Uhr von froschkotze
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab Anfang des Jahres einen Brief von der TK bekommen in der mir mitgeteilt wurde, dass ich zum 01.01.14 80€ wieder bekomme. Find ich gut.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:48 Uhr von Rekommandeur
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht...ich muss bei der falschen KK sein.
Ich habe in meinen 22 Berufsjahren, noch nie Geld zurück bekommen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:00 Uhr von LucasXXL
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist der völlig falsche Weg, die sollen das lieber zurückstellen und das für die Menschen verwenden die es wirklich nötig haben! zB. für die Patienten denen eine gute Krebsbehandlung verweigert wird!

Alles nur ein großer Werbeschrei sonst nichts dahinter!

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:01 Uhr von Brotfoto
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nix neues.
Ende der 90 er Jahre hatte die AOK ihren Versicherten einen Monatsbeitrag zurückerstattet wenn man in einem Jahr nicht beim Arzt war, außer Vorsorgeuntersuchungen.
Das waren in meinem Fall etwas 550 DM.
Da hatten die anderen KK geklagt, und dann durfte es die AOK nicht weiter machen.

Also alter Hut und so hoch ist die Summe heute nicht.
Kommentar ansehen
13.09.2013 16:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Als Freiberufler bei der TK habe ich von der Ausschüttung natürlich nichts mitbekommen. Und wenn man selber einzahlt, tun die monatlichen Beiträge weh.
Kommentar ansehen
13.09.2013 18:27 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich den falschen Weg.

Die gesetzlichen Kassen sollten lieber die Leistungen heben.

Sprich, dass ältere Menschen nicht mit Zahnlücken rumlaufen müssen, weil sie sich einen neuen Zahn für 2000 Euro nicht leisten können.

Sowas sollte die Kasse übernehmen, wenn sie schon Milliarden über haben
Kommentar ansehen
13.09.2013 19:22 Uhr von TimeyPizza
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wieviel Steuern fallen darauf? :D
Kommentar ansehen
13.09.2013 21:55 Uhr von demokratie-bewahren
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Funktionäre haben natürlich nichts " erwirtschaftet " , sondern einfach zuviel Geld eingesammelt, das sie natürlich zurückgeben müssen, es ist ja sowieso das Geld ihrer Versicherten, das sie nur verwalten. Also langsam mit dem überbordenden Berichten.
Kommentar ansehen
14.09.2013 02:07 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die TK führt bereits seit einiger Zeit ein Bonusheft. Dort kann man Punkte sammeln. Bei 3 Punkten gibt es 50€, bei 6 Punkten 100€ und bei 9 Punkten 200€ zurück. Das muss man wissen und leben. Ich für meinen Teil bekomme so 100€ zurück ohne irgend etwas an meinem Leben zu ändern. Mit einem bisschen Anstrengung könnte ich auch die 9 Punkte machen. Ist mir dann aber doch zu anstrengend. 100€ sind nicht wirklich viel, würden aber einigen Leuten hier helfen ihren Frust zu kompensieren.

Obenerwähntes gilt übrigens auch für mitversicherte Kinder. Regelmäßige Zahnpflege, Hygiene, Sportclub etc.pp.

Das heißt: wenn jemand seinen Arsch bewegen kann, sich sportlich betätigt, Blut spenden geht und auf die eine oder andere Art seine fauligen Körper pflegt, dann bekommt er bares Geld zurück.

OK. Das ist nichts im Vergleich zu dem was man einzahlt. Aber immerhin.
Kommentar ansehen
14.09.2013 12:05 Uhr von theojk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ich nicht gut finde, ist, dass dies anscheinend nicht für chronisch Kranke gilt, sondern nur gesunde, die fast nie oder gar nicht beim Arzt sind.

Es ist ja nicht so, dass ich bei jedem Schnupfen zum Arzt renne. Aber was soll man machen, wenn der Facharzt einen jedes Quartal neu bestellt.
Kommentar ansehen
14.01.2014 20:20 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pro Mitglied 160 Euro! Wow, besser als garnichts!
Bei meiner KK werden die "Gewinne" immer nur auf die Vorstände ausgeschüttet!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?