13.09.13 10:28 Uhr
 923
 

Peer Steinbrück polarisiert mit Stinkefinger-Foto (Update)

Peer Steinbrück posiert auf dem Titel des "SZ-Magazins" mit Stinkefinger. Das Bild ist eine Reaktion innerhalb des Ohne-Worte-Interviews des Magazins (ShortNews berichtete).

Steinbrück soll das Bild so persönlich freigegeben haben und sieht es unter anderem als Reaktion auf Presseberichte der Vormonate.

Während besonders die politischen Gegner eher pikiert reagieren, kommen aus eigenen Reihen anerkennende Kommentare wie "coole Sau" von Sigmar Gabriel.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Foto, Peer Steinbrück, Stinkefinger, Süddeutsche Zeitung
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 11:26 Uhr von atrocity
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Sympathischer wird er durch das Bild aber auch nicht.

Ich frag mich ob der Geld von der CDU dafür bekommt das er in der Öffentlichkeit so unsympathisch agiert^^
Kommentar ansehen
13.09.2013 11:31 Uhr von Destkal
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man.

Einfach unglaublich, kann es sein dass die SPD von vornherein mit einer Niederlage gerechnet hat und alles daran setzt nicht gewählt zu werden?
Kommentar ansehen
13.09.2013 11:43 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
-Während besonders die politischen Gegner eher pikiert reagieren, kommen aus eigenen Reihen anerkennende Kommentare wie "coole Sau" von Sigmar Gabriel-. Gabriel ist genauso gestrickt. Die Anhänger dieser Partei sollten Schmerzensgeld einfordern.
Hat Steinreich für das Interview "Ohne Worte" auch so gut kassiert wie sonst, wenn er was vorlas? Das Foto ist doch Gold wert. Freigeben für die nächste Auktion bei Christies.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
13.09.2013 11:44 Uhr von atrocity
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also nicht falsch verstehen, ich habe keinerlei Problem mit dem Bild. Immerhin zeigt er so Profil, eine Meinung etc. All das kann man von der Merkel und ihrer Inhaltslosigkeit ja nicht behaupten.

Mein Problem ist das der Steinbrück mir eh schon unsympathisch ist. Wäre er ein sympathischer Typ den ich eh schon mag fände ich das Bild cool.
Kommentar ansehen
13.09.2013 14:44 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich mal kommt er mal an Schröder heran, nur die Politik hat sich in die falsche Richtung gedreht. Deshalb leider nicht wählbar.
Kommentar ansehen
13.09.2013 14:49 Uhr von Pils28
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man der SPD nur glauben könnte... Allerdings die einzige Alternative zu Schwarz-Geld.
Kommentar ansehen
13.09.2013 18:52 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pils28
Viel besser als jetzt würde es die SPD auch nicht machen.
Das aber wenigstens nicht mit Absicht...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?