13.09.13 09:28 Uhr
 126
 

Afghanistan: US-Konsulat in Herat von Taliban angegriffen

Ein Todesopfer und 18 Verletzte hat der Angriff von Extremisten auf das US-Konsulat im westafghanischen Herat gekostet. Nach Angaben des US-Außenministeriums sollen sich unter den Opfern keine US-Bürger befinden.

Nach US-Angaben haben die Angreifer Panzerfäuste und Sturmgewehre für den Angriff benutzt und brachten zusätzlich einen Sprengstoff-LKW vor dem Konsulat zur Explosion.

Die westafghanische Stadt galt bisher als eine der stabileren Städte im Land, in dem seid zwölf Jahren Krieg gegen die Taliban geführt wird.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Taliban, Konsulat, Herat
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?