13.09.13 09:06 Uhr
 775
 

Leipzig: Schriftsteller Erich Loest stürzte sich aus dem Fenster

Der Schriftsteller Erich Loest ist tot. Am gestrigen frühen Abend stürzte er aus einem Fenster eines Gebäudes der Universitätsklinik Leipzig. Nach Polizeiangaben beging er Selbstmord. Er wurde 87 Jahre alt.

Erich Loest gehörte zu den bedeutendsten Schriftstellern der Gegenwart in Deutschland. In der DDR saß er siebeneinhalb Jahre Stasi-Knast ein. Er lebte in vier politischen Systeme und verfasste insgesamt über 50 Bücher.

Nach der Wende zog er zurück in seine Heimatstadt Leipzig, wo er gleichzeitig als Mahner auftrat. Er kritisierte vor allem den Verfall Leipzigs als Kulturstadt, wodurch er als das "Gewissen Leipzigs" bekannt wurde. "Es fehlen hier kluge Köpfe, die wissen, wohin Leipzig will", so Loest wörtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Fenster, Schriftsteller, Erich Loest
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 10:13 Uhr von maxyking
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Wie Old School ist den bitte aus dem Fenster springen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:14 Uhr von Omega-Red
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
R.I.P.
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:37 Uhr von alter.mann
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
loest war krebskrank. da war der fenstersturz sicher das kleinere übel ...

:o(

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?