13.09.13 08:36 Uhr
 1.445
 

Warum Entrepreneurship an deutschen Schulen Sinn machen würde

Eine Studie des Nonprofit Network for Teaching Entrepreneurship aus den USA zeigt, welchen Einfluss das Lehren der unternehmerischen Einstellung auf Kinder und Jugendliche hat.

Eine Vielzahl derjenigen, die "Entrepreneurship Classes" in ihrer Jugend in Anspruch genommen hatten, endeten in besseren Positionen oder gründeten ein erfolgreiches Unternehmen.

Die Lehre des erfolgreichen Unternehmens ist in deutschen Klassenzimmern noch viel zu selten zu sehen, obwohl diese auch im deutschsprachigen Raum durchaus Sinn machen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Unternehmen, Sinn
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 09:09 Uhr von Delios
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre ich auch dafür.
In den Fächern Wirtschaft und Sozialkunde wird viel zu wenig darüber gelehrt. Ganz im Gegenteil... ich kann mich an Sprüche von Lehrern erinnern. So nach dem Motto: Mach eine handwerkliche Ausbildung, da haste was ordentliches in der Hand.

Ich sehe auch nicht die Probleme bei der Integration in den bestehenden Unterricht. Es gibt ja glaub ich ab der 7 Klasse die Möglichkeit der Wahlpflichtfächer. Dort könnte man doch so einen Unterricht anbieten.
Kommentar ansehen
13.09.2013 09:22 Uhr von supermeier
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Noch so ein Trottel mit ohne Ahnung von der Realität.
Wer soll denn die Arbeit machen, wenn doch alle nur noch Unternehmer sein wollen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 09:40 Uhr von Der_Korrigierer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Warum mehr DEUTSCHUNTERRICHT an deutschen Schulen Sinn ERGÄBE.
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:28 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Würde Sinn machen aber wer soll das unterrichten ? Lehrer haben meistens keine Ahnung von Unternehmertum. Lehrer leben doch oft in ihrer kleinen Welt mit 30 Stundenwoche und 6 Wochen Sommerferien und haben eben nichts mit Wirtschaft und Business am Hut.
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:34 Uhr von TendenzRot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist, wenn wir dann nur noch Kapitäne haben, wer soll dann rudern?
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:41 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios

Ich finde den "Tip" mit der Ausbildung nicht schlecht. Schlecht ist wenn gesagt wird:" Mach mal eine Ausbildung und dann bleibt dabei da haste ordentliche Arbeit".

Aber eine Ausbildung als Grundlage für das weitere Studium ist doch nicht schlecht. Unsere Profs sagen immer, das man den Leuten anmerkt wer eine Ausbildung gemacht hat und wer Grün vom Abi kommt. Und sie meinen das nicht im negativen Sinne.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:00 Uhr von saber_