13.09.13 08:22 Uhr
 13.173
 

iPhone 5S unter Beschuss: Fingerabdruck könnte für dieses Horror-Szenario sorgen

Am vergangenen Dienstag stellte Apple zusammen mit dem iPhone 5C das neue iPhone 5S vor. Dieses hat einen Fingerabdruckscanner an Bord. Er wird von Apple als große Innovation angepriesen (ShortNews berichtete).

Doch die neue Sicherheitstechnik ist nur auf den ersten Blick wirklich sicher. Ein Sicherheitsexperte warnte jetzt vor Horror-Szenarien, die aufgrund des Fingerabdruckscanners zukünftig an der Tagesordnung sein könnten. So könnten Diebe ihre Opfer dazu zwingen, einen Fingerabdruck abzugeben.

Falls sich die Opfer diesbezüglich weigern, könnten die Täter zum Messer greifen und im schlimmsten Fall sogar den Finger des Opfers abschneiden, um an den Fingerabdruck zu kommen. Zwar seien dies nur von Hollywood-Filmen entworfene Szenarien, doch der Experte warnt, den Scanner auf die leichte Schulter zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Horror, Fingerabdruck, Beschuss, iPhone 5S, Szenario
Quelle: www.pcwelt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2013 08:24 Uhr von Böhser ArgoN
 
+26 | -17
 
ANZEIGEN
Typische News, Typischer Autor !
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:28 Uhr von blade31
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
oder man streut einfach Pulver über das Handy und klebt einen Klebestreifen auf den jetzt sichtbaren Fingerabdruck

Finger abschneiden wegen einem Handy ich glaub es hackt...
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:34 Uhr von Strassenmeister
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Und die übernächsten Generationen haben die Irisscanner eingebaut.Und wie viel Einäugige laufen dann über die Gass.
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:39 Uhr von Major_Sepp
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Lol, dieser "Experte" hat wohl zu viele Hollywood Filme geschaut.

Ok, dass Leute evtl. dazu gezwungen werden ihren Fingerabdruck abzugeben kann ich mir noch vorstellen. Aber Finger abschneiden.....^^
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:41 Uhr von PeterLustig2009
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Ja das ist natürlich eine echte Sicherheitslücke dass man nicht bedacht hat dass ein Dieb dem Opfer den FInger abschneiden könnte :D

LOL gehts noch
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:42 Uhr von saber_
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
reales szenario:


person A rennt mit iphone 5s rum

person B boxt person A um und nimmt seine hand um das geraet zu entsprerren und um die sperre aufzuheben


person B ist nun der besitzer eines iphone 5s
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:45 Uhr von Jaecko
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Für diesen Fall wurden Sensoren entwickelt, die auch prüfen, ob der Finger selbst noch durchblutet wird. Funktioniert somit nur am lebenden Objekt. Tote, abgeschnittene oder Gummifinger klappen damit nicht mehr.
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:56 Uhr von ako82
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann jemandem auch alle zehn Finger und von mir aus auch die Zehen abschneiden... So lange bis er mir sein Passcode rausrückt!
Kommentar ansehen
13.09.2013 09:37 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:46 Uhr von Daffney
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
man könnte doch auch einem iPhone 5S Besitzer den Finger einfach so abschneiden, dann kann er sein Handy nicht mehr entsperren :-)
Kommentar ansehen
13.09.2013 11:41 Uhr von clixxx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor man jemand den Finger abschneidet, hält man doch eher einfach das Handy an seinen Finger.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:05 Uhr von saku25
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich behaupte jetzt mal, dass die NSA diese Daten abgreift, bzw. sie Apple denen freiwillig überlässt. Auch wenn es dann nur ein Fingerabdruck ist, aber den haben sie schon mal. Zumal nun bekannt ist, dass die jegliche Verschlüsselung durch Masterkeys aushebeln können.
Das einzige, was an diesem System sicher ist, ist das die ihre Daten bekommen!
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:16 Uhr von free2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Selten so einen Blödsinn gelesen.... Aber hey, sich lieber den Finger abschneiden lassen, als das Gehirn amputieren lassen. Denn damit könnte er die PIN auslesen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:17 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die News hat eine Aussagekraft wie das Sprichwort:

Wer gegen den Wind pinkelt, wird nass...
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:42 Uhr von maxyking
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist so blöd das kann nur von Crushial kommen. Ach ja wäre es nicht ein Räuber und kein Dieb.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:54 Uhr von EvilMoe523
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Horror-Szenario wäre eher, wenn mein gescannter Fingerabdruck plötzlich in irgendwelchen Datenbanken bei Apple hinterlegt werden oder an Behörden weitergeschickt werden KÖNNTEN... :)
Kommentar ansehen
13.09.2013 13:42 Uhr von kingoftf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ein IQ Test mit 10 Fragen zum Entsperren, aber dann bleibt Crushial außen vor.
Kommentar ansehen
13.09.2013 13:51 Uhr von Herribert_King
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder verzerrt Crushial eine News (vom reißerischen Titel einmal abgesehen) denn in der Quelle steht:

"Ob - wie in diversen Hollywood-Filmen thematisiert - der Dieb in Zukunft zum Messer greift und den Finger gar abschneiden wird, sagt Rogers nicht."
Kommentar ansehen
13.09.2013 14:00 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch völlig normal bei Crushial, dass sein Gestammel absolut nix mehr mit der Quelle gemeinsam hat.
Kommentar ansehen
13.09.2013 14:28 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn, wenn Jemand bisher noch keinen Pin verwendet hat wird er auch nicht diesen Fingerabdruckscanner benutzen. Also ist diese Aussage überflüssig!
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:14 Uhr von modemfreaker
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mal wieder hat sich jemand nicht die Mühe gemacht die Technik die Apple verwendet genauer zu betrachten, wie schon viele meiner Vorredner angesprochen haben, bringt eine simple Kopie des Abdrucks NICHTS... auch das Abtrennen bringt nichts.... und es wird auch KEINE vollständiger Abdruck gespeichert, sondern nur eine "Prüfsumme".... die auch noch verschlüsselt auf dem gerät gespeichert wird, und auch in keinem Backup enthalten ist.... Ich mach mir nächste Woche mal die Mühe dies zu prüfen...
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:15 Uhr von Purposer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bekloppt. Das ginge doch jetzt auch schon: "Gib mir deine PIN oder ich schneide dir einen Finger ab, oder sonstwas."

Tse...
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:39 Uhr von bigpapa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wollt ihr ein anderes Horror-Scenario. ?

Man sendet die Fingerabdrücke an die USA und koppelt sie mit den Daten die der Benutzer eingegeben hat. Adresse / Kreditkarte etc.

Dagegen ist eine Rasterfandung ein Witz. :)

Und was dieser "Experten" angeht. Mein erster PDA hatte auch ein Fingerabdruckscanner, er lag preislich (inflationsbereinigt) auch ca. in der selben Preisklasse. Ich hab nie gelesen, das dafür jemand den Finger abgeschnitten bekam.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
13.09.2013 15:48 Uhr von SeriousK
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
finde es eher bedenklich das apple nun nicht nur alle unsere daten hat sondern wohl nun auch unseren fingerabdruck .... :/
Kommentar ansehen
13.09.2013 16:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest wurde bereits einem Geldboten mit der Motorsäge der Arm abgetrennt, weil die Geldkassette fest am Arm befestigt war.
Manche schrecken wirklich vor nichts zurück.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?