12.09.13 22:04 Uhr
 157
 

Merseburg: Ausstellung über Anne Frank im Domgymnasium

In der Aula des Domgymnasiums in der Albrecht-Dürer-Straße in Merseburg findet nun eine Anne-Frank-Ausstellung statt.

Bis zum 8. Oktober haben Besucher die Gelegenheit, sich Plakatwände, Dokumente und Bilder anzuschauen. Dabei hat man auch die Möglichkeit, sich durch die Ausstellung führen zu lassen.

Der Zwölftklässler Johannes Gerber übernahm dabei die Eröffnung. "Ich finde es gut, Besucher begleiten zu können, damit sie mit ihren Gedanken und Emotionen nicht alleine sind", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Anne Frank, Merseburg
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gedicht von Anne Frank brachte bei Auktion 140.000 Euro
Märchenbuch von Anne Frank wurde versteigert
Anne Franks Tagebuch ist kostenlos im Netz erhältlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 23:36 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist nicht so als gäbe es keine alternativen Ausstellung Redculli über andere Themen. Interessieren tut es nur keinen, weil man sich hier sehr gut seine imaginäre Schuld aufbürden bzw. dessen erwähren kann
Kommentar ansehen
13.09.2013 00:00 Uhr von Schlauschnacker
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland reduziert sich immer wieder selbst auf diese Zeit in unserer Geschichte.
Als Beispiel mal unser Bundespräsident:
Er war im tschechischen Lidice, wo die Deutschen 1942 einen kompletten Ort auslöschten. Danach im italienischen Sant´Anna di Stazzema, wo mindestens 560 Menschen von der Waffen-SS 1944 getötet wurden. Im holländischen Breda hat der Bundespräsident am Tag der Befreiung von Nazi-Deutschland die Tausenden Niederländer gewürdigt, die während der Besatzung ihr Leben lassen mussten. Und jetzt Oradour-sur-Glane, Frankreich, wo 1944 Mitglieder der Waffen-SS 642 Menschen mit Maschinengewehren erschossen haben.

Ja, man muss aus dieser Geschichte lernen und man darf sie nicht wiederholen. Aber aus Deutschland kam und kommt auch viel Gutes. Gerade aktuell ist Deutschland der Stützpfeiler Europas. Ohne Deutschland geht es nicht und wir sollten uns endlich unserer Stärken besinnen und uns nicht selbst immer klein reden, sondern selbstbewusst unserer Rolle in der Welt gerecht werden.
Kommentar ansehen
13.09.2013 00:09 Uhr von Patreo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Interessant ist nicht diejenigen, die diese Veranstaltungen machen oder besuchen reden Deutschland klein, sondern oft nur Menschen hier im Forum die eine Anklage in solchen Projekten an das heutige Deutschland sehen bzw. hineininterpretieren.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:03 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@erbsenzaehler

Gibt es einen speziellen Grund deine Dummheit hier zur Schau zu stellen? Du gehörst doch zu den Spezialisten welche der Meinung sind, dass es zu viele Erinnerungen an die Verbrechen des dritten Reiches gibt.

Wie es scheint, sind es wohl noch nicht genug.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:11 Uhr von stitch
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hey Erbsenzähler, vielleicht solltest du es mal mit Bildung versuchen statt mit Erbsen zählen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gedicht von Anne Frank brachte bei Auktion 140.000 Euro
Märchenbuch von Anne Frank wurde versteigert
Anne Franks Tagebuch ist kostenlos im Netz erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?