12.09.13 22:03 Uhr
 1.661
 

J.K. Rowling schreibt Drehbuch für einen Kinofilm in der Harry-Potter-Welt

Die US-Filmgesellschaft Warner Brothers hatte die Idee, einen weiteren Film aus der Welt der "Harry Potter"-Reihe zu drehen. Und weil Potter-Autorin Joanne K. Rowling es keinem anderen Autor zutraut, ein entsprechendes Drehbuch zu schreiben, macht sie es jetzt selbst.

"Ich habe so lange in meinem eigenen gedanklichen Universum verbracht, dass ich es schützen möchte", sagte Rowling. Hauptfigur soll aber diesmal nicht der junge Zauberer Harry Potter selbst sein, sondern Newt Scamander.

Scamander ist der fiktive Autor des Hogwarts-Lehrbuchs "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind". Zeitlich ist die Geschichte 70 Jahre vor dem Beginn der "Harry Potter"-Saga angesiedelt.


WebReporter: JohnnyCyber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Harry Potter, Drehbuch, Warner Bros., Joanne K. Rowling
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 23:35 Uhr von rolling_a
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Seht ihr auch die Dollarzeichen in ihren Augen?
Kommentar ansehen
13.09.2013 01:21 Uhr von S8472
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@rolling_a
Pfund.
Kommentar ansehen
13.09.2013 06:41 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kuh melken so lange sie Milch gibt... Recht hat sie.
Kommentar ansehen
13.09.2013 07:35 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie kann gleich weiterschreiben. Was ist denn _nach_ Band7 so passiert? Muss jetzt nicht Harry-bezogen sein - aber da klafft ein dickes Loch würde ich mal sagen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 07:45 Uhr von mueppl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
>>Die US-Filmgesellschaft Warner Brothers hatte die Idee, einen weiteren Film ...<<

Warner Brothers möchte hier die Kuh melken. Wozu wollten sie sonst einen "Franchise" Film.

>>weil Potter-Autorin Joanne K. Rowling es keinem anderen Autor zutraut, ein entsprechendes Drehbuch zu schreiben, macht sie es jetzt selbst. <<

Warum nicht, es ist ja ihr Werk.

Ich kann nichts verwerfliches daran erkennen; eher logisches Verhalten seitens Rowlings.
Kommentar ansehen
13.09.2013 11:28 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mueppl, seh ich genauso, war klar, dass diese Informationen wieder überlesen werden.
Rowling hat sich nur die Anforderung der Umsetzung angenommen...die Idee dazu kam nicht von ihr....warum sie das nun macht? Klar, wer kennt das nicht, wenn er helfende Hände hat und man nachher denkt, hätt ich doch mal alles besser selber (alleine) gemacht...sowas denkt sie sich hier auch...und wenn Warner es nachher verkackt hätte, wäre es auf sie zurückgefallen, dass die ganzen Fans, die Faszination um das Potterversum flöten gegangen ist...dann lieber selber zur Tat schreiten und dann (hoffentlich, vor allem wenn es schiet läuft) dafür gerade stehen...
Kommentar ansehen
13.09.2013 13:28 Uhr von V3ritas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solange das kein Totalausfall wird sehe ich kein Grund wieso man nicht noch ein oder zwei Filme in dem Universum spielen lassen sollte.Mich wundert viel mehr, das man mit so einer relativ unbekannten Figur anfängt. Wieso nicht mit einer der etwas bekannteren. Vielleicht mal ein Prequel zu den Potterromanen..
Kommentar ansehen
13.09.2013 16:11 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder ein holpriger Potter, völlig überbewertet. Der erste war noch im Ansatz ganz nett.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?