12.09.13 20:37 Uhr
 942
 

Regensburg: NPD verklagt Kirchenobere - Glocken absichtlich während Kundgebung geläutet

Die rechte Partei NPD hatte in Regensburg eine Veranstaltung vor dem Dom durchführen wollen, die aber durch massives und absichtliches Glockenläuten des Domprobstes gestört wurde.

Die NPD hat nun gegen den angeblich "gleichgeschalteten" Bischof Rudolf Voderholzer, Domprobst Wilhelm Gegenfurtner und den Vorstand der evangelischen Neupfarrkirche Klage eingereicht, da diese gegen die Versammlungsfreiheit verstoßen hätten.

Regensburger Politiker, wie Joachim Wolbergs von der SPD, finden, die NPD macht sich mit diesem Vorstoß nur "lächerlich".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: NPD, Regensburg, Veranstaltung, Dom, Glockenläuten
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 20:52 Uhr von Gnarf456
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
Endlich erkennt auch die Kirche, dass das Glockengebimmel Ruhestörung ist!
Kommentar ansehen
12.09.2013 20:57 Uhr von TausendUnd2
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Haha, wunderbar :D
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:12 Uhr von HelgaMaria
 
+20 | -12
 
ANZEIGEN
Ich habe die letzten acht Jahre nahe einer Kirche gewohnt.....dieses Geläute kann man nur noch als Ruhestörung bezeichnen.

Wenn sie es wenigstens nur zu Anlässen tun würden...Hochzeiten, Beerdigungen oder was auch immer...

Aber jeden Tag die Stunden anzuzeigen durch Glockengeläut, vor allem 18.00 Uhr, welches dann ewig geht, ist mehr als mittelalterlich und belastend!

Mag sein dass die Menschen früher keine Uhren hatten und diese Glocken ihren Sinn hatten, doch heute hat fast jeder eine Uhr oder/und Handy und man könnte mal etwas weniger Krach machen.

Und was die Störung angeht, welche der NPD widerfahren ist....muss nicht sein. Diese Partei will zumindest nicht unser Land an aller Herren Welt verschenken.
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:20 Uhr von JustMe27
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Heulsusen...
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:22 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Gut so! :)
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:44 Uhr von Maverick Zero
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Jaja, wenn das Programm einer Partei unangenehm ist, dann darf man alles erdenkliche gegen diese Partei tun... Jaja...
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:44 Uhr von CoffeMaker
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
"Aber jeden Tag die Stunden anzuzeigen durch Glockengeläut, vor allem 18.00 Uhr, welches dann ewig geht, ist mehr als mittelalterlich und belastend!"

Die Stunden werden nicht mit Glockengeläut angezeigt sondern mit Glockenschläge. Längeres Geläut dann nur zu den Gottesdiensten ect....

Ich wette die Kirche stand eher da als du hingezogen bist also ist es dein Fehler. Man zieht nicht in die Nähe einer Kirche und beschwert sich dann über den Krach, zumal ich das als Übertreibung empfinde. Hab selbst früher immer bei meinen Großeltern übernachtet die 100m neben einer Kirche gewohnt haben und ich hab das nicht als besonders störend empfunden.

Kirchen samt Geläut sind ein Teil deutscher Geschichte und wäre schade wenn sie verschwinden (das sage ich als Atheist) und im Gegensatz zu den Moscheen gehören sie zu Deutschland.
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:30 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nein wirklich, die wurde mit absicht geläutet? nicht aus versehen?!
Kommentar ansehen
13.09.2013 06:51 Uhr von Brotfoto
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@coffeemaker

Stimme Dir vollkommenes zu.
Ich ziehe ja auch nicht an eine Hauptstraße und beschwere mich über den lauten Verkehr.
Oder ziehe neben einen Spielplatz und vordere deren Abriss weil die Kinder zu laut sind.

Und was die Glocken haben genau zur Kundgebung geläutet???

Was für ein Zufall .
Kommentar ansehen
13.09.2013 07:34 Uhr von gnom1942
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es erinnert an einen ähnlichen Vorgang in Guareschis "Don Camillo und Peppone", da allerdings gegen die Kommunisten gerichtet. Fraglich, ob es als Gegendemonstration gerechtfertigt war.
Kommentar ansehen
13.09.2013 07:38 Uhr von Wormser
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lächerlich machen sich nur die Befürworter bzw begehen sie eine Straftat,da diese Versammlung genehmigt war.
Kommentar ansehen
13.09.2013 09:54 Uhr von Ruthle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wenn wenigstens nachts auf die "Glockenschläge" verzichtet werden würde!!!!!!!!
Kommentar ansehen
13.09.2013 20:13 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So laut als dass die 5 Deppen den Ober-Schreihals nicht mehr verstanden hätten, kann das Gebimmel gar nicht gewesen sein.
Kommentar ansehen
14.09.2013 00:47 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ CoffeMaker

Es waren schwere Zeiten. Diese Wohnung war meine letzte Chance, wenige Tage später wäre ich obdachlos gewesen.

Ich habe es mir somit nicht ausgesucht. Das Problem war, dass ich einen Schäferhund hatte und kein Vermieter wollte mich haben, doch den Hund weggeben kam nicht in Frage, bin halt ein Idealist.

Und wenn du meinst, dass ich übertreibe.....wenn das Gebimmel loslegt und du wohnst in einem gewissen Radius..hilft nicht mal mehr, das Fenster zu schließen, man hört es immer noch laut genug.

Ich habe ja nichts dagegen, dass Kirchenglocken läuten....klingt im Grunde doch ganz gut...doch vielleicht könnte man das ja "reformieren" und moderne Aspekte bez. der Notwendigkeit hinzufügen?

@Halma

Ok, du konntest dich offenbar daran gewöhnen, ich wünschte, das wäre mir auch gelungen. Naja, jeder springt auf andere Sachen an. Inzwischen wohne ich an einer vielbefahrenen Strasse (dafür fern jeder Kirche)....und an die Autos wiederum konnte ich mich einigermaßen gewöhnen (nur die extrem lauten Motorräder sind manchmal nervig).



[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
14.09.2013 06:57 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ich musste bei der News an den guten alten Don Camillo denken.

Der hätte sich diese Vögel dann allerdings auch noch auf andere Weise zur Brust genommen und den ein oder anderen Tisch auf ihnen zerdeppert.

Eine schöne Vorstellung ...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?