12.09.13 20:22 Uhr
 1.096
 

FDP empört über Steinbrücks Stinkefinger-Geste: "So etwas geht nicht"

Peer Steinbrück zeigt sich auf dem aktuellen SZ-Magazincover mit provokanter Geste: Er zeigt all seinen Kritikern den Stinkefinger (ShortNews berichtete).

Die FDP ist empört über diese Pose und Parteichef Phillip Rösler konstatierte: "Die Geste verbietet sich als Kanzlerkandidat. So etwas geht nicht".

Das SZ-Magazin gab an, dass Steinbrück das Titelbild abgesegnet habe, die SPD verteidigte das umstrittene Titelbild.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, FDP, Peer Steinbrück, Stinkefinger, Geste, Süddeutsche Zeitung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 20:46 Uhr von Maxheim
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann mich des Eindrucks nicht mehr erwehrten, dass Steinkrück die Wahl gar nicht gewinnen will. Der fährt die SPD glatt gegen die Wand.
Kommentar ansehen
12.09.2013 20:56 Uhr von FlatFlow
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Der Man hat nicht vor Kanzler zu werden, hatte er nie, gleich von Anfang an nur die wenigsten sehen es...
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:04 Uhr von Lornsen
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
er hätte den Vettelfinger machen sollen. Satte 5% mehr.
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:39 Uhr von Götterspötter
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Was nicht geht ..... liebe FDP ..... ist seid Jahren ein ganzen Volk zu verarschen und abzuzocken !!

Dafür ist der Stinkefinger .... und denn bekommt Ihr hoffentlich bei der Wahl zugeteilt .....

schade das "Arbeitslager" tabu sind ..... da gehört ihr Volksverbrecher nämlich hin !!
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:52 Uhr von quade34
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Der wollte sicher niemals Kanzler werden, hat doch schon über die miese Bezahlung gemeckert. Der zeigt diese Geste nicht den Kritikern, sondern dem deutschen Volk. Man sollte ihn wegen dieser Beleidigung vors Gericht bringen.
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:59 Uhr von demokratie-bewahren
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Tolle Art sich mit Kritikern auseinanderzusetzen. So was soll schließlich Kanzler, wenn er es werden würde, auch der Menschen sein, die ihn nicht mögen - oder auch kritisieren, sollte man in einer Demokratie auch offen machen dürfen.
Kommentar ansehen
12.09.2013 23:01 Uhr von Knopperz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die von der FDP können den Peer ja einsacken, und in Müllers Folter Dungeon abliefern.
Da wird er dann für diese Frechheit erstmal richtig ausgepeischt ;-)

http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
13.09.2013 00:11 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finds lustig :-)
Kommentar ansehen
13.09.2013 00:24 Uhr von TendenzRot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja,

angesichts der Tatsache, dass in diesem Forum die Deutschland repräsentierende Bildungselite vertreten sein soll, finde ich diesen Stinkefinger zwar eines Politikers unwürdig, aber zumindest angebracht. Keine Frage, der Typ ist unwählbar, im Gegensatz zu Mutti aber wenigstens cool. Wer mit so einer Treffsicherheit von einem Fettnäpfchen ins andere tritt, hat zumindest die Chance in der Weltpolitik wahrgenommen zu werden.

Ja und was Rösler betrifft, der hat wahrscheinlich das erste Mal eine Machogeste gesehen. Bei einem FDP-Kandidaten der sich kaum noch auf den Beinen halten kann ist das kaum verwunderlich.

OK. Putin zu toppen wird schwer.
Kommentar ansehen
13.09.2013 03:40 Uhr von polyphem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn er dem Leser seinen blanken Arsch entgegenstreckt, es ist völlig egal.
Kommentar ansehen
13.09.2013 06:25 Uhr von brycer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Steinbrück ist wenigstens offen.
Die FDP zeigt mit ihrer Politik dem Wähler den Stinkefinger nur versteckt.
Ob diese ´Retrovaginalität´ (Hinterfotzigkeit) besser ist? ;-P
Ich wage es zu bezweifeln. :-D
Kommentar ansehen
13.09.2013 06:51 Uhr von Pantherfight
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so. In Richtung FDP hätte man nen Pumpgun zeigen sollen. Ich finde der zeigt menschliche Größe gegenüber den anderen Pennerparteien.
Kommentar ansehen
13.09.2013 07:05 Uhr von perMagna
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter

1. seid/seit, ein ganzes Volk, und den bekommt, dass/das
2. Arbeitslager fordern?

-> sehr niedriger Bildungsstandard. Kein Wunder, dass du es nicht so mit der FDP hast, da diese eher eine Partei für erfolgreiche Menschen ist.
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:22 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...wenn es um die Kanzlerschaft geht, fehlt der FDP ja nun wirklich jede Kompetenz...die sollten sich einfach auf ihr Fachgebiet "Lobbyismus" konzentrieren, ansonsten- Ruhe auf den billigen Plätzen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:55 Uhr von Counterfeit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Steinbrück ist als CDU Politiker Undercover in der SPD. Das würde allles erklären.
Kommentar ansehen
13.09.2013 14:47 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lornsen der Vettelfinger ist einfach nur eklig!

Jetzt hat er noch mehr Mum als Schröder :-)

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
13.09.2013 18:44 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sind den Liberalen schon wieder die Sach-Themen ausgegangen?
Kommentar ansehen
13.09.2013 19:51 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow,
hatten sie denn welche?
Ach ja- Abschaffung der Gewerbesteuer...ein Glück, daß die diesmal keinen Lobbyismus betreiben.
Ja, die wähl ich...und danach suche ich mir einen Metzger, der mich schlachtet.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?