12.09.13 19:42 Uhr
 503
 

Neues Modul-Smartphone namens "Phonebloks" ermöglicht Aufrüsten des Geräts

Ein vielversprechendes Konzept für die Smartphones der Zukunft liefert Designer und Konzept-Entwickler Dave Hakkens.

Die sogenannten "Phonebloks"-Smartphones sind Smartphones, deren Hardware-Bausteine man wie Blöcke einfach austauschen und das Gerät somit aufrüsten kann.

Mit dem "Phonebloks"-Konzept will der Entwickler ein Zeichen gegen die Elektronik-Müllberge setzen, die vor allem durch das Wegwerfen schnell alternder Telefone und Smartphones entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Konzept, Aufrüstung, Modul
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 19:45 Uhr von Stefannweb
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und die ersten Blogs dazu sprießen auch schon: http://www.phone-bloks.de ... bin SO gespannt, wäre ein Traum wenn sich das durchsetzt. iPhone war gestern!
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:37 Uhr von Firestream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee und das Konzept dazu sind sicherlich interessant. Technisch wird es auch machbar sein.

Fraglich ist nur, ob es sich bei einem Gerät, welches mobil und somit relativ kompakt sein soll durchsetzt, da der Platzverbrauch durch das Verpacken jeder einzelnen Komponente steigt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lichtenau/ Hessen: Vermisste 19-Jährige tot aufgefunden
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?