12.09.13 18:19 Uhr
 78
 

Drei Besatzungsmitglieder der ISS sind wieder zurück auf der Erde

Drei Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation (ISS) sind am gestrigen Mittwoch wieder problemlos auf die Erde zurückgekehrt. Ihre Raumkapsel landete in der Steppe von Kasachstan.

Die drei Raumfahrer, Pawel Winogradow, Alexander Missurkin (beide Russland) und Chris Cassidy (USA), waren rund fünf Monate auf der ISS.

"Alles ist sehr gut gelaufen, die Landung war sehr sanft", so der 60 Jahre alte Winogradow.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Rückkehr, ISS, Raumstation, Astronaut
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 21:09 Uhr von mikeKritisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gut das die Jungs wieder heile angekommen sind. Naja nur mit dem Laufen wird es ein paar Tage dauern. So ein Schwerelos Trip bleibt eben nicht ohne Folgen.

Hach...wie gerne wuerde ich jetzt da oben sitzen und meine Ruhe geniessen. Nicht das taegliche genoergel. Von einer netten Frauenstimmegeweckt zu werden, sich den Urin absaugen zu lassen ;-), und dann das Trockenfutter in mich hinein wuergen und anschliessend mit den Ufoinsassen um die Wette ruelpsen (lol). Naja, man(n) kann eben nicht alles haben.

Trotzdem zolle ich den Respekt denen die das duerfen. Der Job ist hart genug....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?