12.09.13 15:26 Uhr
 2.667
 

Wer zahlt noch Steuern in Deutschland?

Deutschland hat sich in Bezug auf seine Steuerzahler zu einer Zweiklassen-Gesellschaft entwickelt.

Es gibt insgesamt 50 Millionen Steuerpflichtige in Deutschland, die zusammen circa 200 Milliarden Steuern zahlen.

Auf der einen Seite sind die 50 Prozent, der Mittel- und Gutverdiener, die 95 Prozent der Steuern zahlen, und auf der anderen Seite die 50 Prozent der Geringverdiener die kaum oder gar keine Lohnsteuer zahlen.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft / Börse & Finanzen
Schlagworte: Deutschland, Steuer, Gesellschaft
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 15:26 Uhr von Nightvision
 
+50 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerlich, denn das eigentlich traurige ist, das so viel Menschen so wenig verdienen das sie keine steuern zahlen können.
Kommentar ansehen
12.09.2013 15:33 Uhr von ghostinside
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist wieder mal so ein typischer Bildartikel, wofür ich sie hasse. Ohne jegliche Substanz Menschen einer Gesellschaft gegeneinander aufhetzen, nur um einer Gesellschaftsschild das Maul zu reden.
Kommentar ansehen
12.09.2013 15:39 Uhr von news_24
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das wäre zu ergänzen.

https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von news_24 ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 16:03 Uhr von jetjones
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"die zusammen circa 200 Milliarden Steuern zahlen"
...soo viele Steuern? Ich kann nur etwa 3-4 aufzählen, mit Anstrengung vielleicht 10.
Man lernt doch nie aus :)
Kommentar ansehen
12.09.2013 16:04 Uhr von rubberduck09
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Grad die Gutverdiener drücken sich doch was es geht vorm Steuern-zahlen.
Kommentar ansehen
12.09.2013 17:04 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Vor 53 Jahren wurde der Spitzensteuersatz erst beim 18-Fachen des Durchschnittslohns verlangt – übertragen auf heute wären das rund 552?000 Euro, hat der Wirtschaftsverband DIHK errechnet."

Der Brüller, dabei warens vor Schröder >50%(heute 42%) xD
Kommentar ansehen
12.09.2013 17:22 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und was ist mit denen die nicht arbeiten nur weil sie Geld (z.B. geerbt) haben und dafür nur minimal Steuern zahlen müssen? Oder was ist mit denen (auch Unternehmen) die aufgrund ihrer Größe jegliche Steuerschlupflöcher nutzen dürfen? Auch die zahlen fast nix, dürfen aber trotzdem (u fordern das auch gerne immer wieder ein) alles nutzen

Wenn man mal bedenkt, dass z.B. Rentner schliesslich auch ihr Leben lang Steuern gezahlt haben, selbst deren Rente wird dann noch versteuert.

Bin mal gespannt, wie viele Menschen bei der Wahl aufwachen u ihr Kreuz endlich mal an der richtigen Stelle machen. Ich freu mich drauf! Im Endeffekt erzählt uns Fr.Merkel nur die Wünsche der Reichen und Mächtigen und lässt sie so aussehen als wären es unsere. Dieser dumme Köpfe-Wahlkampf, null Inhalte. Schon allein deshalb geh ich wählen: Weil ich dieses ÜBERDIMENSIONIERTE Bild dieses Zugmerkels nicht mehr sehen kann. Bin letztens regelrecht erschrocken als ich ein RIIIESEN Plakat sah. Hat mich drei Krampfanfälle gekostet ;)
Kommentar ansehen
12.09.2013 17:49 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
news_24 also dein Video ist schon sehr links ausgerichtet! Somit auch nur Halbwahrheiten.
Kommentar ansehen
12.09.2013 17:55 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
rubberduck09 du wirst lachen aber ich als gutverdiener muß schon sehr viel Steuern zahlen (ca. 30 Euro/Jahr) und trotzdem kürzt mir das Finanzamt ständig die legalen Abschreibungen. Ich kann dagegen nur grichtlich vorgehen. Das heist wenn ich dagegen vorgehe kostet mir das mehr Geld als ich einsparen würde. So kommt es das ioch Jahr für Jahr mehr zahlen muß und dafür täglich 15 Stunden am Tag schufte.

Möchte ich nicht mehr deshalb arbeite ich weniger, spare bei den Ausgaben und zahle weniger Steuern. Wenn der Staat das so möchte, bitte schön!
Kommentar ansehen
12.09.2013 18:09 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da wären die und da wären die. Aha. Ein Blick in die Quelle offenbart Details, welche in der News noch Platz gefunden hätten.

Das Geschreibsel wirkt furchtbar lieblos und hingeklatscht...wie lange hat der Autor wohl gebraucht? 2 Minuten?

Wozu gebe ich mir eigentlich Mühe, die drei Absätze jedesmal zu füllen und möglichst viele Details rüberzubringen??
Kommentar ansehen
12.09.2013 18:56 Uhr von Para_shut
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jeder zahlt steuern, mehrwertsteuer ...
Kommentar ansehen
12.09.2013 19:14 Uhr von montvache
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Nigthvision" Vom Grundsatz richtig.
Ich sage aber, es unwahrscheinlich viele, die
ein zu niedirges Entgelt für ihre Arbeiten bekommen, verdienen würden sie bedeutend mehr.
Deshalb ist die Aussage auch barer Unsinn, dass nur ein geringer Prozentsatz von Steuerpflichtigen den größten Teil der Lohnsteuer einbringen. Wäre das Lohngefüge also anders verteilt, also so, dass die jetzigen Nichtsteuerzahler das bekommen würden, was sie wirklich verdienen müssten, würden diese auch ans Steuerzahlen kommen.
Kommentar ansehen
12.09.2013 20:41 Uhr von Volkwin
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
die sollen mal nicht so rum heulen jeder bezahlt steuern (19 %), (ökosteuer) manchmal doppelt und dreifach siehe rennte und was ist mit dem solidaritätsbeitrag und so könnte man ewig weiter erzählen
Kommentar ansehen
12.09.2013 20:45 Uhr von majorpain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erlich gesagt sind die Abgabe in Deutschland viel zu hoch. Deutschland hat die höchsten Abgaben der Welt wenn wir Steuern und Sozialversicherungen zusammenzählen. Dann verschenken wir das Geld einfach noch und wir dürfen dafür Zahlen.

Desweiteren was ich meine warum gehen die Krankenkassenbeiträge immer weiter hoch da viele immer weniger verdienen. Sorry ist meine Meinung. Würde jeder wenigstens das verdienen was er zum Leben braucht und die Geringverdiener nicht noch auf das Amt gehen würden ginge es allen besser.
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:18 Uhr von weimargg
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaube die zahlen stimmen alle nicht weil die mittel und gutverdiener keine 50% sind, real sieht es so aus

10% sind spitzenverdiener die keine steuern zahlen sondern erstattet bekommen weil sie viele gegenrechnungen dem finanzamt vorlegen

dann kommt die mittelschicht mit ca 35% die alles erwirschaftet die steuervergünstigungen der reichen und den unterhalt der armen die mit 55% zu buche schlagen und das wird in zukunft die mittelschicht nicht mehr schultern können, da kann ich nur sagen, schnallt euch an es kommen stürmische zeiten.

[ nachträglich editiert von weimargg ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:16 Uhr von SuGoSu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim 3. Absatz hast du die Mittel- und Gutverdiener mit den Geringverdiener vertauscht .... =)
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:56 Uhr von weimargg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ SuGoSu

meinst du ?

zu den 55% gehören alle die nicht mindestens 3 monatsgehälter auf der kante liegen haben und nicht darauf angewiesen sind, zu denen zählen alle, wenn monat rum - geld alle.

oder was sagst du?
Kommentar ansehen
13.09.2013 03:14 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lohnsteuer was ist das???
Kommentar ansehen
13.09.2013 06:47 Uhr von Pantherfight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das fehlt aber eine wichtige Info. Dank den Verrätern von der FDP, die 1982 der SPD in den Rücken gefallen sind, zahlen seit dieser Zeit die Firmen und Großverdiener im verhältnis so gut wie keine Steueren. Daher kommt die wirkliche 2 Klassengesellschaft.
Kommentar ansehen
13.09.2013 07:51 Uhr von DerS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wenn ich so was lese denke ich wieder, dass die Bild vom Staat geschaffen ist, denn

solange man jemanden aus der Gesellschaft hat auf den man wütend sein (bis hin zu hassen) kann, kommt man nicht auf die Idee sich lieber gegen den Staat aufzulehnen.

Es darf nie allen "gleich gut" gehen...
Kommentar ansehen
13.09.2013 16:00 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es hat eigenlich keinen Sinn hier irgendwas über die Gesellschaft an News zu berichten. Hier sind 99% nur Kinder im Internet unterwegs, die keinen Begriff von Geld, oder arm, reich haben. Sie haben keinerlei Vorstellung von Kauf und Verlust, oder Verkauf und Gewinn. Das ist unglaublich übel, dass kein Erwachsener was vom Internet versteht. Da ist es auch kein Wunder, das Handwerker schon seit 30 Jahren CDU wählen, obwohl die CDU schon seit dieser Zeit ihre Gehälter kürzen, ohne dass denen das auffällt.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht