12.09.13 12:41 Uhr
 756
 

USA: Prozess gegen Mann, der Kinder schlachten und verspeisen wollte

Seit Mai 2013 steht Geoffrey P. vor Gericht. Der Mann hatte geplant, Kinder zu entführen und diese anschließend zu vergewaltigen und zu verspeisen. Er hat sich bereits schuldig erklärt. Die Staatsanwaltschaft hat eine 27-jährige Haftstrafe gefordert. Das Urteil soll am 17. September erfolgen.

Man kam Geoffrey P. unter anderem wegen Chatprotokolle auf die Spur. Im Internet hatte er sich als "Fat Longpig" ausgegeben und Kontakt zu potenziellen Opfern gesucht. Auch veröffentlichte er seine Fantasien im Netz. Bei einer Hausdurchsuchung stieß man auf zahlreiche kinderpornografische Bilder.

Im Keller des Hauses war eine komplette Folterkammer eingerichtet. Sie war ausgestattet mit einem Sarg in Kindergröße, einen Stahlkäfig, Stahltische, Gefrierschränke, Einweg-Skalpelle, Schlachtermesser und Kastrationswerkzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Prozess, Mord, Vergewaltigung, Kinderpornografie
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 12:43 Uhr von Marknesium
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
kann man froh sein ihn vor seiner tat verhaftet zu haben!

wenn ich mir nur vorstell was der typ machen wollte, kommt mir das kotzen
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:00 Uhr von Mecando
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube im Gefängnis freut man sich schon auf ihn...
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:04 Uhr von sevenofnine1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich wüsste, wie man das Kastrationswerkzeug bei ihm benutzen könnte... ohne Narkotika.
Kommentar ansehen
12.09.2013 18:03 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe schon Buecher, Kriminalromane gelesen, wo genau dies, was der Kanibale tun wollte, die HHandlung war.Aber dass das mal Wirklichkeit werden koennte, haette ich mir niemals traeumen lassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?