12.09.13 11:05 Uhr
 18.155
 

Neue Sex-Börse bei Facebook: So schlüpfrig geht es dort zu

Erotische Inhalte gibt es bei Facebook normalerweise nicht - oder nur sehr restriktiv. Trotzdem ist dort eine Sex-Börse aufgekommen.

In einer offenen Gruppe werden schlüpfrige Fotos gepostet, etwa eines, das eine Frau von sich selbst aufgenommen hat und das ihre großen Brüste in Reizwäsche zeigt.

Auch verbal geht es zur Sache. "Welche ´sie´ hat Interesse an geilem Hotelsex am kommenden Donnerstag in einem Münchner Luxushotel", heißt es beispielsweise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Facebook, Börse, Busen
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wirtschaft: Deutscher Vater verkauft seinen Sohn an Kindeschänder
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 11:19 Uhr von Marknesium
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
nix neues?

gibt genug seiten wie
"sex ist der geilste sport"
oder "titten sind geil"

Etc.
Kommentar ansehen
12.09.2013 11:49 Uhr von Pumba1986
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts endlos viele Seiten von.. seit Jahren....
Kommentar ansehen
12.09.2013 19:22 Uhr von montvache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso das in der News beschriebene Foto schlüpfrig sein soll, sollte mir mal einer erklären.
Es gibt überhaupt keine schlüpfrigen Fotos.
Es gibt höchstens unnnatürliche und es gibt natürliche, und zu den natürlichen gehörden auch normale Nacktfotos egal ob Mann oder Frau.
Der Text der Anzeige halte ich dagegen für ausgesprochene Dummheit. Man sollte diese
Dinge ebenso natürlich bezeichnen, wie sie sind.
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:37 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
???? schlüpfrig ???

wird dieses Wort überhaubt noch benutzt ??
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:04 Uhr von Seraph.-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Welche ´sie´ hat Interesse an geilem Hotelsex am kommenden Donnerstag in einem Münchner Luxushotel"

Heißt es da ja eben nicht. Da steht kein Wort von "geilem Hotelsex". Natürlich ist das gemeint, und mehr als offensichtlich, nur als "Journalist" oder jemand der News schreibt, sollte man sich vor allem bei Zitaten doch an der Wahrheit orientieren

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?