12.09.13 10:05 Uhr
 1.521
 

USA: Pfarrer Terry Jones an Verbrennung von 3.000 Koranen gehindert

Am gestrigen Mittwoch hat die Polizei in Mullberry im US-Bundesstaat Florida, zwei Männer daran gehindert, 3.000 Korane zu verbrennen. Einer der Männer ist der berühmte Prediger Terry Jones.

Als die Polizei am Einsatzort eintraf, fanden die Männer dort die Korane aufgestapelt hinter einem Lastwagen vor. Die Bücher waren mit Kerosin überschüttet worden. Beide Männer wurden verhaftet. Jones konnte das Gefängnis jedoch inzwischen auf Kaution verlassen.

Pfarrer Terry Jones erklärte, das mit der Aktion an die Anschläge vom 11. September erinnert werden sollte. Jeder Koran würde dabei für eines der Opfer stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, 9/11, Verbrennung, Terry Jones
Quelle: www.myfoxtampabay.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen
"Monty Python"-Star heiratete heimlich 41 Jahre jüngere Freundin
Christlicher Extremist Terry Jones fordert Muslime auf, mit Beleidigungen zu leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 10:24 Uhr von Liberal72
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2013 10:25 Uhr von Memphis87
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Genau denn Hass kann man nur mit noch mehr Hass beantworten. Man schüttelt halt noch Kerosin drauf und das von einen Mann, der sich Pfarrer nennt.

Für die, die es befürworten: euch gehen die Gefühle der 1,5 Milliarden Menschen am Arsch vorbei.

Aber stimmt wir sind alle Terorristen und würden "ungläubige" töten, wenn wir ein Koran besäßen und es lesen und verstehen würden, und das genau so gut wie ihr.

Lol da oben gehts schon los ;)

[ nachträglich editiert von Memphis87 ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 10:33 Uhr von Destkal
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Terry Jones ist doch kein Pfarrer da er keiner Religion angehört oder?

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Destkal ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 10:36 Uhr von Monstrus_Longus
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Und sowas nennt sich Christ. Dieser Terry Jones soll sich mal anfangen mit den Umständen des 11. Septembers auseinander zu setzen und welche Rolle der Islam hierbei wirklich spielt. Ich kenne keinen Moslem, der den 11. September gut fand.
Kommentar ansehen
12.09.2013 10:38 Uhr von blade31
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
von mir aus können die auch die Bibel Tora oder sonst irgendeines dieser Märchenbücher verbrennen...
Kommentar ansehen
12.09.2013 10:56 Uhr von perMagna
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Seit wann darf man mit seinem Eigentum nicht mehr so verfahren, wie es einem gutdünkt? Gerade in den USA?
Kommentar ansehen
12.09.2013 11:05 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
man solllte grundsätzlich keine Bücher verbrennen .... auch wenn es nur ein Märchenbuch ist .....
Kommentar ansehen
12.09.2013 11:29 Uhr von perMagna
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
""Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen." Heinrich Heine"

Ich erkenne nicht, was das mit dem Eingriff in das Eigentumsrecht zu tun hat. Ich bin mir sicher, dass täglich Bücher auf dem Kamin landen oder in der Altpapiersammlung, wo sie unter Umständen auch verbrannt werden.
Kommentar ansehen
12.09.2013 11:45 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ perMagna

Ich glaube nicht, dass Jones hier seine alten Bestände an Koranen loswerden wollte und nur keinen passenden Altpapierkontainer gefunden hat.

Der Spinner wollte provozieren und nicht seinen Keller ausmisten.

Wenn er etwas unnützes verbrennen will, dann sollte er mit gutem Beispiel vorangehen.


Verstehe sowieso nicht, wieso man diesen Idioten noch in irgendeiner Weise mit dem Christentum in Verbindung bringt.
Kommentar ansehen
12.09.2013 12:04 Uhr von perMagna
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Der Spinner wollte provozieren"

Seit wann ist das verboten?
Kommentar ansehen
12.09.2013 12:31 Uhr von langweiler48
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich haette die Buecher bei einer Altpapierverwertung zu Geld gemacht.
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Seit wann ist das verboten? "

Wenn es den öffentlichen Frieden/die öffentliche Ordnung stören könnte, sogar bei uns. Gleiches gibt es auch in den USA.
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:25 Uhr von call_me_a_yardie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Terry Jones ist das christliche äquivalent zu einem Salafisten. Getrieben von Angst und Fremdenhass...Islamophobe...ALLE sollen nach christlichen Werten leben etc.

Gestörter Mensch ab in die Zelle mit ihm und Schlüssel weg geschmissen
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:32 Uhr von perMagna
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Wenn es den öffentlichen Frieden/die öffentliche Ordnung stören könnte"

Also ist das Gesetz auf der Seite, die am lautesten Schreien kann. Klasse.
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:36 Uhr von call_me_a_yardie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@perMagna

"Also ist das Gesetz auf der Seite, die am lautesten Schreien kann. Klasse."

So etwas nennt man DEMOKRATIE die Masse fühlt sich durch radikale Minderheiten gestört und die Polizei sieht das die öffentliche Ordnung gefährdet ist und weist in ( gott sei dank ) in die Schranken !

Wo kämen wir auch hin wenn so ein fanatisches Rumpelstilzchen wie Terry Jones überall Koran - Verbrennungen durch führen dürfte. Abgesehen vom Brandschutz den Terry Jones sicherlich nicht gewährleisten konnte !
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:44 Uhr von Gib-Ihm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts

Zitat: "So sehr ich die rückständige Ideologie des Islam ablehne..."

Ich würde mal objektiverweise vermuten, dass du der einzige bist der hier rückständig ist. Vielleicht nicht auf motorischer Ebene, aber dafür sicherlich in der mentalen/geistigen Ebene. Wer so eine Aussage trifft hat mit fundiertem Islamwissen und einer Liebe zur Sachlichkeit ungefähr soviel zu tun wie Gina Lisa mit einer Vorliebe für ein höheres Mathematikstudium. Mit deinem Zitat haben du und Terry Jones (den du hier allen ernstes ironischerweise kritisieren willst) zumindest auf mentaler Ebene eine sehr beunruhigende Gemeinsamkeit Truth hurts ja genau.

Zum Thema: Das Terry Jones als bekannter Christofaschist aus dem faktenfernen Rückschluss heraus (das angeblich islamische Terroristen aus einer Höhle in Afghanistan für den 11.09 verantwortlich waren und nicht etwa seine eigene korrupte Regierung die damit diverse Einmärsche in den Nahen Osten rechtfertigen wollte um die politische Weltkarte nach dem Wunsch Israels umzuformen und sich der Ressourcen jener Länder zu bemächtigen) wieder mal einige Korane verbrennen möchte ist nichts neues. Er ist halt ein dummer fanatischer ultraevangelikaler Christofaschist der reinsten Sorte; Ein geistig zurückgebliebenes Exemplar der menschlichen Gattung die nur daran interessiert ist einen weiteren Destabilisierungsprozess für den gesellschaftlichen Frieden auszulösen. Oder er ringt vergebens nach Aufmerksamkeit weil ihn keine Sau mehr wahrnimmt.

[ nachträglich editiert von Gib-Ihm ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:46 Uhr von Gib-Ihm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@perMagna

Zitat: "Seit wann ist das verboten?"

Seit dem es Moral und Ethik gibt. Ich weiss du kennst diese Begriffe nur vom Hören Sagen, aber ein Blick in die Definition würde dir aus deiner geistigen Rückständigkeit sicher einen enormen Schritt raushelfen...
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:53 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Also ist das Gesetz auf der Seite, die am lautesten Schreien kann. Klasse. "

Naja, das Gesetz ist zumindest NICHT auf Seiten derer, die andere stumpfsinnig anpöbeln um eine Reaktion zu provozieren.

Vergleichbar mit dem Arschlochkind aus dem Kindergarten, das nichts anderes macht als andere zu Schubsen oder ihnen die Sandburg kaputt zu machen. Auch da schreitet die Kindergärtnerin ein, am besten bevor sich die anderen ZURECHT aufregen und darauf "reagieren".
(Ja, ich weiß, Vergleiche hinken immer....intelligente Menschen können trotzdem damit was anfangen.)

Es gibt da einen zugegeben nicht allzu breiten Grad zwischen Meinungsfreiheit und Beleidigung anderer Menschen.

Man muß den Islam nicht mögen, aber irgendwelche Bücher zu verbrennen bringt, außer dummer Provokation, nichts. Das gilt nicht nur für Jones, sondern auch für alle anderen religiösen Spinner, egal aus welchem Lager.

Muss ich mich auf die gleich primitive Stufe stellen, wie die, die ich kritisieren/provozieren will? Macht mich das dann irgendwie besser?
Kommentar ansehen
12.09.2013 14:01 Uhr von perMagna
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gib-Ihm

Ich habe nur Fragen gestellt und mich weitestgehend ohne Wertung an der Diskussion beteiligt. Das ist dir aber nicht aufgefallen, da du nur deinen Affekt loswerden wolltest.

Siehe auch: http://www.dradio.de/...


Nimm dir doch einmal ein Beispiel an Jolly.Roger. Er ist sachlich auf meine Fragen eingegangen und hat sehr überzeugende Argumente gebracht - denen ich mich im Übrigen anschließe. Wie gesagt habe ich bisher meinen Standpunkt zu dieser Sache verschwiegen und einfach Fragen gestellt. Heutzutage wird alles viel zu hopplahopp gewertet und da wollte ich eben einfach mal gegensteuern.
Ein Urteil darf nicht affektiv gefällt werden, wie es heutzutage anscheinend Usus ist. Man muss immer fragen.
Kommentar ansehen
12.09.2013 14:35 Uhr von Gib-Ihm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ perMagna

Den Umstand, dass der Schuss für dich nach hinten losgegangen ist verdankst du einzig un allein deiner eigenen EInfältigkeit. Denn was du mit dem Zitat: "Seit wann ist das verboten?" in erster Linie gemeint hast ist ganz klar ersichtlich und du kannst diesbezüglich auch niemanden verarschen. Wenn du mit solchen dämlichen, ignoranten und einfältigen Kommetnaren kommst musst du damit rechnen, dass man dich sachlich dafür bestrafen wird. Und dein lächerlicher Versuch in diesem Fall den "harmlosen Fragenden" zu spielen ist ebenfalls gescheitert.

Zitat: "Nimm dir doch einmal ein Beispiel an Jolly.Roger. "

Ich muss mir von dir sicher nicht sagen lassen, wen ich mir als Beispiel nehmen soll. Ich denke Jolly Roger hat die primäre Intention hinter deiner Aussage ""Seit wann ist das verboten?" definitiv verstanden und auch dementsprechend darauf geantwortet. Also bist du doppelt auf die Fresse gefallen. Versuch daher nicht Jolly in dein versinkendes Boot zu holen. Pass in Zukunft einfach auf was aus deinen Fingern abgetippt wird und spar dir dadurch lächerliche Ausweichsätze oder plumpe Rechtfertigungsversuche.
Kommentar ansehen
12.09.2013 14:49 Uhr von perMagna
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gib-Ihm

Warum bist du eigentlich so wütend? Irgendwie scheinst du, hier statt einer Diskussion einen Kampf zu sehen.
Kommentar ansehen
12.09.2013 20:34 Uhr von Gib-Ihm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts

Zitat: "Deine Meinung ist die deine und meine Meinung nun einmal meine."

Ja die alte Leier ich weiss. Nur das deine Meinung in diesem Fall mit einer dicken Portion Ignoranz und Bildungsferne verbunden ist. Warum? Folgendes Zitat hat was damit zu tun:

Zitat: "Und wenn ich manche Aspekte des Islam - oder der Art und Weise wie seine Ahnänger ihn ausleben - rückständig finde .."

Beides geht nicht. Entweder du findest einige Aspekte des Islam für rückständig (und dabei solltest du das sachlich begründen können) oder die Anhänger welche ihn ausleben. Das eine ist nicht das Ergebnis des anderen. Du kannst ein Auto nicht am Fahrer messen, das weiss jeder Dorfseppel. Und vom Verhalten von vermeidlichen Muslimen/Juden/Christen (welches nicht unbedingt der Lehre und den Vorgaben dieser Religion entspricht) ist ein sehr inakkurater und unsachlicher Rückschluss.

In deinem Fall ist alles negative was du gegen den Islam verspürst rein subjektiver Natur und hat mit einer objektiven Betrachtungsweise dieser Religion und ihren Lehren nicht mal ansatzweise was zu tun.

Beispiel:

- Muslime tragen einen Bart. Und das könnte dir nicht gefallen weil das erstens in deinem Auge bedrohlich und v.a rückständig aussieht und du aufgrund der medialen Indoktrination bei Bartträgern generell eh den Hintergedanken hast, sie könnten sich jeden Moment in die Luft jagen und es dir nebenbei bemerkt nichts ausmacht. dass nichtmuslimische Uniprofessoren Bärte haben die ihnen bis zu den Hoden gehen.

Das ist deine Meinung aufgrund deiner subjektiven Empfindung heraus sprich der ausschalggebende Faktor in deiner Einstellugn waren deine Emotionen.

Wenn man das Tragen eines Bartes nun aus wissenschaftlicher (also rein sachlicher) Sicht betrachtet so stellt man fest, dass (ungeachtet der Meinung von Menschen) laut einer wissenschaftlichen Studie der Universität von Queensland Bartträger gesünder leben als ihre rasierten Kollegen. Ihr Dosimetrie über Strahlenschutz fand bspw. heraus, dass ein Vollbart vor gefährlichen UV-Strahlen schützt und damit den Alterungsprozess verlangsamt und das Hautkrebsrisiko in dem Bereich minimiert. Es ist eine Schutzsteigerung von effektiven 90% bis 95%. Dann kommt noch der immense Schutz vor Pollen und anderen schädlichen Partikeln dazu die laut der Studie besonders Asthmatikern zu gute kommt.

Ich wil dich jetzt nicht damit zuschütten aber du sollst einfach begreifen, dass DEINER Ansicht nach einige Aspekte durchaus nicht zeitgemäüß zu wirken scheinen, aber in ihrer totalen Wirklichkeit jedoch unter der Berücksichtigung aller Faktoren und dem Ausschluss von emotionsgesteuerten und daher unzutreffenden Meinungen alles andere als rückständig sind, ganz im Gegenteil.



Zitat: "Vielleicht gefallen Dir an meiner Art zu leben auch ein paar Dinge nicht, und auch hier greift das Recht auf freie Meinung."

Mich interessiert deine Art zu leben überhaupt nicht. Sorry falls du das falsch aufgenommen haben solltest.


Zitat: "Mich allerdings gleich in einen Topf mit Bücherverbrenner Jones zu werfen? *fail"

Oh das ist alles andere als Fail glaub mir. Wenn du dich mit den Äußerungen von Terry Jones aussernandergesetzt hast, dann weisst du das du deinen Kommentar durchaus mit der Mentalität von Terry Jones vergleichen kann. Das einzige was euch beide vielleicht trennen könnte ist die mögliche Annahme, dass es sich in deinem Fall wie bei Terry Jones nicht um einen Christofaschisten handelt, das ist aber auch alles aus meiner Sicht.


Zitat: "Wenn Du dich allerdings in zivilisiertem Tonfall unterhalten willst bin ich gern bereit mir deine Argumente anzuhören."

Das ist schon ein wenig ironisch. Denn hättest du den deinerseits unzivilisierten Kommentar einer angeblichen Rückständigkeit des Islam nicht vorgebracht hätte ich auch nicht darauf antworten müssen.

[ nachträglich editiert von Gib-Ihm ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:18 Uhr von perMagna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gib-Ihm is mad.
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:35 Uhr von Pixwiz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...also meiner subjektiven meinung nach...

wenn der bücher verbrennen will, soll er doch.
wenn der meint, das bringt was, soll er doch.
der sollte dann aber nicht verwundert sein, wenn ihm dann eine andere meinung über seine aktion nahegebracht wird.
also ein meinungsaustausch.

das ist ein spinner, ein troll. hätte der die bücher abgefackelt, es hätte kaum ein hahn danach gekräht. so hat er jetzt aufmerksamkeit, die den zweck dessen, was der sich in seinen hirnwindungen ausgedacht hat, wohl noch um ein vielfaches übertrifft.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen
"Monty Python"-Star heiratete heimlich 41 Jahre jüngere Freundin
Christlicher Extremist Terry Jones fordert Muslime auf, mit Beleidigungen zu leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?