12.09.13 06:30 Uhr
 1.237
 

Kontakt zu Kometensonde "Deep Impact" verloren

Bereits seit dem 08.08.2013 ist ein Kontakt zu der 2005 gestarteten Raumsonde, die unter anderem am Kometen "Tempel-1" vorbeiflog und anschließend seine Staubwolke untersuchte, vermutlich aufgrund eines Softwarefehlers, der zu einem dauerhaften Neustarten des Bordcomputers führt, nicht möglich.

Dies wiederum führt dazu, dass die Sonde ihre Lage im Raum nicht mehr regeln kann, wodurch die zur Kommunikation notwendige Ausrichtung ihrer Antennen zur Erde zunehmend gefährdet ist. Des Weiteren drohen aufgrund der Lageveränderung Energieprobleme, wenn die Solarzellen nicht zur Sonne zeigen.

"Deep Impact" hat die Erwartungen ihrer Konstrukteure weit übertroffen und bis heute eine Strecke von 7,6 Milliarden Kilometern im All zurückgelegt. Nach der Primärmission bei "Tempel-1" untersuchte die Sonde noch die Kometen "Hartley 2", "C/2009 P1 (Garradd)" sowie "C/2012 S1 (ISON)"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mr.science
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verlust, NASA, Sonde, Kontakt
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 06:30 Uhr von mr.science
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wissenschaftler werden noch Jahre damit verbringen die Daten auszuwerten, die "Deep Impact" gesammelt hat. Diese Daten werden zum Verständnis des Sonnensystems, seiner Entstehung und Entwicklung einen wichtigen Beitrag leisten.
Kommentar ansehen
12.09.2013 09:34 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hm, vieleicht zu dicht am Saturn-Mond Europa vorbeigeflogen?
Kommentar ansehen
12.09.2013 09:37 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die Sonde eine Panne hat, sollte man vielleicht mal den ADAC rufen...
Kommentar ansehen
12.09.2013 09:41 Uhr von schildzilla
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
NASA bestätigt: Die Sonde benutzte Windows 8!
Kommentar ansehen
12.09.2013 10:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Sonde ihre Ursprungsmisssion ja bereits erledigt hat, ist es zwar Schade, wenn sie nun verlorengeht, aber die Misssion an sich ja wenigstens Erfolgreich :)
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:06 Uhr von mr.science
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vmaxxer

Europa ist ein Mond des Jupiter, nicht des Saturns.

Die Sonde befindet sich auch nicht in Nähe zum Jupiter. :-)
Kommentar ansehen
12.09.2013 17:20 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oha... sorry.
Jupiter war´s....


Hatt ich denn wohl falsch behalten (2010 - Das Jahr in dem wir Kontakt aufnehmen)

[ nachträglich editiert von vmaxxer ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?