12.09.13 06:26 Uhr
 756
 

IAA: Peugeot 2008 Hybrid Air soll mit Druckluft betrieben werden

Bei der am heutigen Donnerstag (12.09.2013) startenden IAA wird Peugeot eine neue Hybrid-Variante präsentieren. Der Peugeot 2008 Hybrid Air verfügt sozusagen über einen "Luftantrieb" mit 122 PS.

Der neuartige Hybridantrieb wurde in Zusammenarbeit mit Bosch und Faurecia entwickelt. Hier wird die Energie, welche beim Bremsen und Gaswegnehmen entsteht, in Druckluft umgewandelt. Diese wird dann über das Getriebe und Hydraulikmotoren an die Räder weitergegeben.

Dieser Druckluftantrieb ist allerdings nur bis zu einer Geschwindigkeit von 70 km/h möglich. Bei verschiedenen Tests wurde ein Benzinverbrauch von unter drei Litern bestätigt. Die Serienreife soll in zwei bis drei Jahren erreicht werden und wesentlich kostengünstiger sein.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hybrid, Peugeot, IAA, Antrieb, Air, Luftdruck
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2013 08:10 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Und für den Notfall hast du eine Luftpumpe im Kofferraum.
Kommentar ansehen
12.09.2013 09:40 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LOL... sorry, aber ich stelle mir gerade vor... als "Treibstoff" gibt´s ein paar Dosen Bohnen für die Insassen und eine Direktleitung von den Sitzen in den Drucklufttank...

Mann, auf was für Ideen die Leute kommen, anstatt mal kräftig an vernünftigen Akkus zu forschen.
Kommentar ansehen
12.09.2013 11:30 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Drucklufttank ist beim Bremsen einfacher aufgeladen als ein Akku. Dazu muss keine Energie umgewandelt werden.

Schön, dass auch mal in Europa was neues entwickelt wird, was nicht nur knallbunte Spielerei ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?