11.09.13 20:51 Uhr
 1.217
 

Neue Internetökonomie entwickelt sich und der Mensch wird dabei zurückgelassen

Ein Wissenschaftlerteam der Universität Miami hat außergewöhnliche Verhaltensweisen von Computersoftware im Hochfrequenz-Aktienhandel festgestellt. Zwischen Januar 2006 und Februar 2011 gab es 18.520 Abstürze und Frequenzspitzen im Millisekundenbereich.

Jeder Handelsalgorithmus schwärmt aus, um einen Gewinn auf Kosten eines anderen Algorithmus zu machen. Dieser Kampf der Algorithmen, so denken die Wissenschaftler, führt zu kurzfristigen Fehlern oder einer Änderung der Handlungsvorschriften der Software, die zu diesen Anomalien führen.

Die Menschen werden durch eine neue "Maschinen-Ökologie" überholt. Die Programme entscheiden in wenigen Millisekunden, um auf potenzielle Gefahren zu reagieren. Für Menschen ist es unmöglich, bei dieser Geschwindigkeit in Echtzeit einzugreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Börse, Software, Handel, Algorithmus
Quelle: www.nature.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 20:56 Uhr von xHattix
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
botten sollte verboten werden!
Kommentar ansehen
11.09.2013 20:57 Uhr von montolui
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Finanzcrash aus dem Jahr 2008 unmittelbar mit diesem Phänomen zu tun hatte, siehe die Statistik oben.
Kommentar ansehen
11.09.2013 22:54 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich fliegt den Hochfrequenz-Händlern, Börsengurus und Geldanbetern diese ganze Grütze mal ordentlich um die Ohren.
Kommentar ansehen
11.09.2013 23:09 Uhr von raterZ
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ist sie doch schon..
Kommentar ansehen
12.09.2013 00:54 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -0