11.09.13 20:21 Uhr
 620
 

Medikamentenmissbrauch bei Chirurgen: Wenn Ärzte unter Drogeneinfluss stehen

Wegen sehr hohem Stress fühlen sich viel Arbeitnehmer in Deutschland so kaputt, dass sie zu Aufputschmitteln greifen.

Auch jeder fünfte Chirurg soll laut einer Studie der Universität Mainz in seinem Leben schon einmal ein Aufputschmittel für den Job eingenommen haben.

Ob aufgrund der Drogen und Aufputschmittel ein Risiko für die Patienten entsteht, konnte jedoch in der Studie nicht geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ShortiesSammler
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, OP, Chirurg, Drogeneinfluss
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee
Madagaskar: 27 Menschen an der Pest verstorben