11.09.13 18:07 Uhr
 1.998
 

Fußball: Oliver Kahn rät schwulen Profi-Fußballern vom Coming-Out ab

Der ehemalige deutsche Nationaltorhüter Oliver Kahn (44) spricht gerne Klartext und macht auch vor homosexuellen Fußball-Profis keinen Halt.

"Ich würde einem schwulen Fußballspieler ein Coming-Out nicht raten. Homosexualität ist zwar in unserer Gesellschaft keine große Sache mehr. Aber es wäre blauäugig davon auszugehen, dass das im Profisport auch so ist", erklärte Kahn im Interview mit dem Magazin "Gala".

"Ein Spieler, der sich outet, steht jeden Samstag im Stadion vor den gegnerischen Fans", so der "Titan" weiter. Auch zur Steueraffäre von Uli Hoeness nahm er Stellung. Kahn habe Hoeness nie als einen süchtigen Zocker erlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Homosexualität, Oliver Kahn, Fußballprofi, Coming Out
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn kritisiert Bayern-Trainer Carlo Ancelotti - "Ideenlos"
Fußball: Oliver Kahn kritisiert Fehlen von sozialer Kompetenz bei Pep Guardiola
Fußball-EM: ZDF-Experte Oliver Kahn findet ARD-Experte Mehmet Scholl arrogant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 18:32 Uhr von muhkuh27
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht hier um Millionen von Euro die man verlieren könnte.. ich würde es an deren Stelle auch nicht riskieren..
Kommentar ansehen
11.09.2013 18:34 Uhr von xdamix
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso meint fast jeder, dass Homosexuelle sich outen müssen?
Wer gibt diesen Schwachsinn vor? Liberale, Medien, Feministen?
Was haben die davon?
Ist doch scheiß egal, welche Neigung jmd. hat!
Meine Fresse...
Kommentar ansehen
11.09.2013 18:56 Uhr von norge
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
also, manuel n., sag nichts ;o)
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:27 Uhr von donalddagger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Warum sollten sie sich denn outen müssen? Was hat es uns zu interessieren was in den Schlafzimmern der Spieler passiert? Solange sie nicht geltendes Gesetz brechen geht uns ihr Sexualleben doch einen feuchten Dreck an. Auch hier sollte gelten: Wichtig ist auf´m Platz!

Edit: Deutsche Sprache, schwere Sprache...

[ nachträglich editiert von donalddagger ]
Kommentar ansehen
11.09.2013 20:04 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
komisch, was Oliver da sagt, habe ich hier vor gut einem halben Jahr gepostet. da bekam ich richtig was auf die Fresse, in Form von rot.

da muß erst einer vom Kaliber "Oliver" kommen.
Kommentar ansehen
11.09.2013 20:36 Uhr von polyphem
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Echte Fans feiern auch schwule Fußballer. Insofern hätte Kahn seinen Status für die Benachteiligung von Menschen einsetzen müssen anstatt den Vorurteilen Recht zu geben.
Kommentar ansehen
11.09.2013 21:31 Uhr von Sol555aris
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte, in der Nationalmannschaft Spieler sein zu dürfen ist schon das Comming-Out :D
<Ironie off>
Kommentar ansehen
11.09.2013 22:54 Uhr von creek1
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ BastB

...meintest du jetzt die 2-3 Schwuchteln, die beim FC Bayern
spielen ?
Kommentar ansehen
12.09.2013 08:59 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB

Da sieht man, dass du keine Ahnung vom Ballsport hast. Es gibt alleine in Deutschland 36 Proficlubs mit durchschnittlich 20 Profis, macht insgesamt 720. Wenn man davon ausgeht, dass 5-15% aller Männer (übliche Annahme) Homosexuell sind, sind das 36-108 schwule Profis alleine in Deutschland. Wir reden also weltweit von tausenden schwulen Fußballprofis, die sich bisher nicht geoutet haben!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn kritisiert Bayern-Trainer Carlo Ancelotti - "Ideenlos"
Fußball: Oliver Kahn kritisiert Fehlen von sozialer Kompetenz bei Pep Guardiola
Fußball-EM: ZDF-Experte Oliver Kahn findet ARD-Experte Mehmet Scholl arrogant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?