11.09.13 17:31 Uhr
 879
 

Potenzielle Wähler nehmen Abstand von den Grünen

Nach dem starken Anstieg der Grünen in den letzten Jahren erreichen diese im aktuellen "Stern-RTL Wahltrend" gerade mal 9 Prozent. Die Reaktorkatastrophe und der Okö-Trend sorgten im Jahr 2011 dafür, dass die Partei auf 30 Prozent spekuliert wurde. Ein Jahr später waren es nicht mehr als 20 Prozent.

In diesem Jahr wollen die Grünen mit ihrer Steuerpolitik bei den Wählern punkten. Diese wird jedoch nicht so angenommen wie gedacht. Laut Uwe Jun von der Universität Trier haben die Grünen bezüglich der Thematik der sozialen Gerechtigkeit noch Kompetenzzuschreibungen.

Im 100 Tage Programm der Grünen liegt der Hauptfokus auf "Energiewende retten und fair finanzieren", gefolgt von "Massentierhaltung beenden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Die Grünen, Wähler, Abstand
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 17:38 Uhr von quade34
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Wer nur den Neid schürt, kann auf Dauer nicht überzeugen. Und mit Bevormundung schon gleich garnicht.
Kommentar ansehen
11.09.2013 18:22 Uhr von HelgaMaria
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Lügner, Betrüger, Scharlatane, Volksverräter, Parasiten, Abschaum !!!!


“Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht! ”
Claudia Roth

“Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
Claudia Roth

„Wir haben eine multikulturelle Gesellschaft in Deutschland, ob es einem gefällt oder nicht […] Die Grünen werden sich in der Einwanderungspolitik nicht in die Defensive drängen lassen nach dem Motto : Der Traum von Multi-Kulti ist vorbei.“
Claudia Roth
Kommentar ansehen
11.09.2013 18:39 Uhr von daiden
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Nachrichten! Auch wenn ich nicht verstehen kann, dass diese Dreckspartei immernoch 10 % hat... ich meine, wer wählt die bitte? Klar ein paar Lehrer und Beamte,sowie die übliche Klientel aber das macht doch nicht 10 % aus?! Ich hoffe inständig, dass der Wahlausgang noch viel schlechter für die multikulti-fetischisten ausfallen wird als die Umfragewerte!
Kommentar ansehen
11.09.2013 18:40 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gute Nachricht :)
Kommentar ansehen
11.09.2013 18:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ihr beklagt euch, dass euch die Parteien anlügen?
Sobald mal jemand die echte Wahrheit sagt, will es a) keiner hören - und b) wird man als Wahrheitssagender nicht gewählt. Das schreckt die Leute ab.

Oder würdet ihr eine Partei wählen, die klar zugibt, dass sie keine Ahnung hat wie sie in 20 Jahren die Renten aufbringen soll, gegen die Banken ankommen soll, und keine Ahnung hat wie man den Euro rettet - und auch sonst nichts weiss? Das will keiner hören.
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:03 Uhr von shadow#
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn man es schafft sich ein noch bescheuerteres Steuersystem auszudenken als die Linke, weil man entweder völlig besoffen war oder eine Ziffer vergessen hat, dann braucht man sich darüber auch nicht wundern.
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:20 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Warum sollten die auch ihr eigenes Grab nicht selber schaufeln, das ist wie bei der FDP und den Piraten, besiegen kann man uns nur durch uns selber. Abschaffung aller Massentierhaltung? und was ist mit den Parteisitzungen?
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:30 Uhr von ghostinside
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Wagenknecht von den Linken hat angeblich familienintern Aufträge verteilt, beim Steinbrück gibts unbezahlte Putzfrauen und die Grünen sind im Sinkflug. Die Einheitsmedien geben sich ja richtig Mühe vor der Wahl. Wie wärs noch mit Gysis "Stasi-Vergangenheit" ?
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:57 Uhr von Lornsen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Gläubigen dieser Öko-Religion wählen so unerschütterlich und ohne hinterfragen grün, wie die katholische Landbevölkerung früherer Tage sich vom Pfarrer auf der Kanzel zum Ankreuzen einer "christlichen Partei" mit "C" im Namen verdonnern ließ.

Die "Grünen" sind eine Sekte!
Kommentar ansehen
11.09.2013 21:34 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt muß nur noch "Die Linke" abkacken :-)
Kommentar ansehen
12.09.2013 00:23 Uhr von gogodolly
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die verstörenden sex-fantasien der grünen jugend:

http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
12.09.2013 12:55 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Stern-RTL Wahltrend"

*muahahaa* Äußerst seriös.

Ich bin zwar kein Fan der Grünen, aber was können diese (gilt auch für die Linke und SPD) denn dafür, daß die verlogenen Politiker der Regierungsparteien und deren Medienfreunde deren durchaus sinnvolles, weil halbwegs Steuergerechtigkeit wiederherstellendes Konzept ständig und absichtlich falsch darstellen, und dabei nebenbei regelmäßig z.B. die Entlastung z.B. für Einkommen unter 60.000€ (rund 90% der Einkommensteuerpflichtigen!) unterschlagen?

Mal ernsthaft: wer darüber meckert, daß er ab 60 - 80.000€ (je nach Partei) Jahreseinkommen dann ab 100€ im Monat mehr an Steuern bezahlen muss, jammert auf verdammt hohem Niveau! Sollen die dringend nötigen Steuereinnahmen für die Unterhaltung des Gemeinwohls etwa durch weitere Kürzungen bei den mittleren und unteren Einkommensgruppen oder gar durch ALG II Kürzungen erreicht werden? Das kann doch kein halbwegs intelligenter Mensch mehr gutheißen!

Klar zahlt keiner gerne mehr Steuern. Aber so ungerecht wie jetzt kann es definitiv nicht bleiben.
Kommentar ansehen
15.09.2013 21:32 Uhr von floridarolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ihr könnt wählen wen ihr wollt die konzerne entscheiden nicht die politiker!!! es wird alles teurer die griechen werden milliardenhilfen bekommen die banken auch und die reichen politiker werden sich die diäten erhöhen obwohl sie noch nebeneinkommen haben und die armen werden ärmer viel spaß beim nicht wählen ;)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?