11.09.13 16:58 Uhr
 200
 

Chemnitz: Junge Autofahrerin fuhr bei Rot über eine Ampel und verletzte sich schwer

In der Nacht zum heutigen Mittwoch ist in Chemnitz eine 19-jährige Autofahrerin nach Zeugenaussagen bei Rot und viel zu schnell über eine Kreuzung gefahren.

Dadurch prallte sie mit ihrem Auto frontal gegen eine Straßenlaterne und wurde schwer verletzt.

Die 19-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Chemnitz, Ampel, Rot
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 17:08 Uhr von Rychveldir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dadurch? Hatte die Laterne gerade grün?
Kommentar ansehen
11.09.2013 17:15 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@erbsenzaehler

Zumindest bei Fahrerinnen... ;)
Kommentar ansehen
12.09.2013 08:37 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ob ich bei Rot, Gelb oder Gruen schnell oder langsam ueber eine Kreuzung fahre kann keine Unfallursache sein, denn bekanntlich stehen Laternen neben den Kreuzungen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?