11.09.13 13:16 Uhr
 1.666
 

Obama sagt, er sei nicht würdig gewesen, den Friedensnobelpreis bekommen zu haben

Im Angesicht eines drohenden Militäreinsatzes in Syrien wurde US-Präsident Barack Obama von einem Reporter gefragt, wie diese Haltung mit seinem Friedensnobelpreis vereinbar sei.

Obama sagte darauf, dass er sich im Klaren sei, im Hinblick auf die anderen Preisträger, ein unwürdiger Gewinner zu sein.

Er betonte jedoch, dass in seiner Amtszeit die Kriege in Afghanistan und dem Irak beendet worden wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Friedensnobelpreis, Syrien-Konflikt
Quelle: intellihub.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 13:18 Uhr von ghostinside
 
+37 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll er mal die Eier haben und die Auszeichnung zurückgeben.
Kommentar ansehen
11.09.2013 13:31 Uhr von schildzilla
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wow! Er war das erste mal ehrlich!

In 10 Jahren rückt er vielleicht mal mit der Wahrheit über den Krieg heraus.
Das Interview dürfte dann aber im Strahlenschutzanzug stattfinden.
Kommentar ansehen
11.09.2013 14:00 Uhr von Klugbeutel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat er vollkommen recht.
Das hat ihn aber nicht davon abgehalten den Preis anzunehmen. Verlogener Heuchler.
Kommentar ansehen
11.09.2013 16:22 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das Guantanamo z.B. nicht zu ist liegt nicht wirklich an Obama sondern am Parlament wo auch die Republikaner immer gegen schießen...
also an den Sachen kann man ihn eigentlich nicht in die Schuhe jetzt schieben....
Und wie alt der in den paar Jahren als Präsident geworden ist... den sein Kopf strahlt ja schon fast komplett weiß.... also der wirds echt nicht einfach haben...
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:25 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es war aber auch ebenso voreilig den Preis an ihn zu verleihen.
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:55 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
TruthHurts,
Obama hat tatsächlich versucht, Guantanamo zu schließen, aber der Kongress hat mit 6 zu 90 Stimmen gegen die Schließung gestimmt, und dagegen kann Obama halt auch nichts machen.

Und im Kongess gibt es eine große, überparteiische Front, die mit allen Mitteln verhindern will, daß die Häftlinge in normale Gefängnisse überstellt werden oder Asyl in den USA erhalten.
Und an die Beschlüsse des Kongresses muß Obama sich halten- man sieht das ja auch gerade in der Syrien-Krieg-Frage.

Außerdem will kein Staat die Häftlinge aufnehmen, die jetzt noch dort sind.

So kann man nun Bushs Werk fortsetzen und gleichzeitig Obama die Schuld in die Schuhe schieben- klappt ja auch vorzüglich.

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:47 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur - JA !! dieser Präsident ist einfach nur eine Entäuschung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?